Rezept: Grießflammeri mit Beeren

Als Kind begeisterte mich das Märchen vom Schlaraffenland, wo der Grießbrei ohne Ende aus dem Töpfchen quillt. Statt endloser Völlerei nun höchster Genuss: Der Griessfammeri ist in ein paar Minuten gemacht. Leicht und luftig wird der Flammeri durch den untergezogenen Eischnee. Zu einem Augenschmaus wird er durch die Beeren in der Fruchtsoße, deren Zusammenstellung je nach Jahreszeit und Angebot variieren kann.

Zutaten:
für 4 Portionen: 1/2 Liter Milch | 50 g Grieß | 1 Pck. Vanillezucker | 2 EL Zucker | 1 Ei | Salz | Früchte je 100 g Erdbeeren | Himbeeren | Cranberries | Blaubeeren | Fruchtsoße 125 ml Sirup

Zeit:
Zubereitung: 20 Minuten | Ruhezeit: ca. 2 Stunden

Beilagen:
Griessfammeri warm genossen: mit heisser Butter und Zucker und Zimt
Griessfammeri kalt genossen: mit Früchten der Jahreszeit. Ist auch lecker mit Sirup oder Konfitüre

Anleitung:

Bildarchiv Frei-Herrmann

Buch-Tipp
Monika Frei-Herrmann
Mein kulinarisches Erbe
Traditionelle Rezepte – Schritt für Schritt fotografiert

Quell Edition 2018
ISBN 978-3-9819936-0-8
176 Seiten, 19,90 Euro

Bestellen Sie versandkostenfrei:
T 02236 – 949 11 30 oder im quell-shop

Direkt zum Kochbuch im Shop >>>

Bildarchiv Frei-Herrmann

Die Autorin:
Monika Frei-Herrmann

Kochen und Genießen gehört zu den großen Leidenschaften der Quell-Gestalterin und Fotografin.

In einem handgeschriebenen Kochbuch sammelte sie Rezepte aus ihrem Familien- und Freundeskreis. Diese Rezepte hat sie nun nachgekocht und Schritt für Schritt mit dem iPhone fotografiert. Es sind 100 geworden, von traditionellen Rezepten bis hin zu aktuellen Trends.

Portraitfoto: Sonja Herrmann

25. Juli 2022