Philosophie als Herausforderung: Über das Sein

Philosophie als Herausforderung: Über das Sein

Ein gemeinsames ist es für mich, von woher ich anfange; denn ich werde dorthin wieder zurückkommen. Dies ist ein Zitat aus dem Gedicht des Parmenides „Über das Sein“. Das Gedicht stammt aus dem   5. Jahrhundert vor Christus und ist eines der ersten schriftlich...
Dem Glück auf der Spur mit der griechischen Philosophie

Dem Glück auf der Spur mit der griechischen Philosophie

Wir leben in unruhigen Zeiten. Die Welt um uns herum ist ins Wanken geraten. Gleichzeitig mit der Angst vor Verlust wächst die Sehnsucht nach Glück und Zufriedenheit. Höchste Zeit, einen Blick zurückzuwerfen und eine Antwort dort zu suchen, wo der gehetzte Mensch von...
Glück im (Über-)Fluss

Glück im (Über-)Fluss

Glück ist etwas ganz und gar persönliches – im Kopf und im Herzen. Nicht selten erhaschen wir kurze Momente des Glücks – aus dem Moment heraus, in liebevoller Gemeinschaft, in Anbetracht schöner Erlebnisse, aus Freude über Erreichtes oder ganz einfach aus Zufall. Aber...
Sich nicht erschüttern lassen: Über die Ausgeglichenheit der Seele

Sich nicht erschüttern lassen: Über die Ausgeglichenheit der Seele

“Das aber, worauf du deine Sehnsucht richtest, ist etwas Großes, Vollkommenes und der Gottheit Nahes: sich nicht erschüttern zu lassen.“ Diese Worte stammen aus der Schrift des Philosophen Seneca „ De tranquilitate animi“ zu Deutsch „ Über die Ausgeglichenheit der...
Anzeige