Fastend wandern

Reduktion auf das Wesentliche

Vielerlei Aspekte tiefgreifender Erholung und Regeneration ergänzen sich ideal beim Fastenwandern: der Verzicht auf feste Nahrung in Kombination mit Bewegung, Sonne, frischer Luft und dem direkten Naturerlebnis. Das Fasten beeinflusst Körper und Seele positiv, das Fastenwandern verstärkt diesen positiven Effekt und aktiviert die Selbstheilungskräfte. In der Gruppe wird das Fastenwandern zu einem gemeinsamen Projekt. Die Motivation und auch die Sicherheit werden durch die professionelle Begleitung eines Fastenleiters erhöht. Die Fasten-Wander-Zentrale ist eine wertvolle Anlaufstelle für einen Angebotsüberblick.

Seit mehr als 20 Jahren erstellt das Team um Christoph Michl ein Jahresprogramm und gibt damit einen Überblick über Anbieter und Formen des Fasten-Wanderns. Michl beschreibt seine Motivation folgendermaßen: „Fastenwandern bedeutet weder Selbstquälerei noch sportliche Leistung. Fastenwandern ist vielmehr ein Zurückfinden zu sich selbst und zu den herrlichen Ordnungen der Natur.“ Der eine findet
diesen Einklang mit sich selbst auf bis zu 20 km langen Küsten-Wanderungen, der andere kommt in Balance durch meditative Wanderungen. Neben Unterbringungsart, Gruppengröße, Tageskilometern und Gelände-Beschaffenheit ist vor allem auch die Wahl der Fastenverpflegung gut abzuwägen.

http://www.fasten-wander-zentrale.de/html/cms/front_content.php

Weiteren Beiträgen zum Thema:

Bewegt reisen – Bewegendes erleben QC44E02

Wildes Deutschland  QC44E03

Hoch hinaus in den Alpen QC44E04

Die Welt erwandern QC44E05

Auf historischen Wegen QC33E07

Trekking ohne Rucksack-Last QC44E08

Fasten-Wandern am Rheinsteig

Fasten-Wandern in netter Gesellschaft

QC44E06