Auf historischen Wegen

Inspirationen zum Pilgern und Fernwandern

Beim Pilgern und Fernwandern tritt – mehr als die reine Schönheit des Weges – das Ziel in den Fokus. Nicht immer sind historische Streckenführungen an außergewöhnliche Landschaften und unberührte Natur geknüpft. Die Tradition des Weges und die Menschen am Wegesrand sind es aber, die den Fernwanderwegen das ganz besondere Flair verleihen. Gerade auch „Durst-Strecken“ ohne landschaftliche Highlights oder das vorübergehende „Vom-Wege-Ab-kommen“ tragen zu der heilsamen mentalen Erfahrung bei, den ur-eigenen Weg zu beschreiten und auch bewältigen zu können. Viele Pilger und Fernwanderer brechen ganz bewusst vor ihrer Haustür auf und kehren auch zu Fuß dahin wieder zurück, denn es gibt im wahrsten Sinne viele Wege nach Rom. Wer seinem Weg und den Menschen möglichst vorurteilsfrei begegnet, wird die täglichen Geschenke erkennen und dankbar annehmen. Dann kann der Wanderer auf seine ganz persönliche Weise Momente von fast unaussprechlichem Glück erfahren und somit Wunder erleben.

Immer ein paar Schritte voraus, was das Ausloten neuer geschichtsträchtiger Fern- und Pilger-Wege angeht, sind die Autoren des Conrad-Stein-Verlags. Wer noch unschlüssig ist, findet in diesem Verlagsprogramm eine fast unerschöpfliche Inspirationsquelle mit wertvollen Tipps – von Wanderungen auf den Azoren bis hin zum Pemprokeshire Coast Path in Wales.

http://www.conrad-stein-verlag.de/p/verlag/verlag_home.html

Conrad Stein. Reiseführer

Welcher Weg eignet sich zu welcher Jahreszeit?
Mit welchen Kosten ist zu rechnen?
Welche Klöster nehmen Gäste auf?
Auf diese Fragen antworten die Conrad Stein Reiseführer.

Quelle-Fotos: Conrad-Stein-Verlag Raimund Joos

Weitere Beiträge zum Thema:

Bewegt reisen – Bewegendes erleben QC44E02

Wildes Deutschland  QC44E03

Hoch hinaus in den Alpen QC44E04

Die Welt erwandern QC44E05

Fastend wandern QC44E06

Trekking ohne Rucksack-Last QC44E08

Pilgern auf den Spuren von Franziskus

Eindrücke vom Franziskusweg

QC33E07