Sanft entgiften

Sanft entgiften

Sich von Belastendem und vielleicht auch ein paar zu vielen Pfunden zu befreien ist zu Beginn der Fastenzeit immer wieder ein Thema. Doch bei den Anforderungen des Alltags ist eine Fastenkur kaum zu schaffen. Doch das muss nicht sein: Es gibt praktikable Wege, um den Körper auf sanfte Weise von Überflüssigem zu entlasten.

Lauch-Kartoffel-Suppe

Lauch-Kartoffel-Suppe

Der erste Schritt zum Entgiften ist das Stärken des Verdauungssystems. Das geht mit bestimmten Gerichten besonders gut, beispielsweise mit Lauch-Kartoffel-Suppe. Vor allem, wenn die Suppe aus Hühnerbrühe gemacht wird, deren Inhaltsstoffe die Immunzellen des Darms stärken. Und eine intakte Darmschleimhaut sorgt dafür, dass das Entgiften ohne die Nebenwirkung einer Rückvergiftung möglich wird.

Stoffwechselharmonie

Stoffwechselharmonie

Der vor 60 Jahren verstorbene Mediziner Max Gerson hat immer noch viele Fans. Denn mit der nach ihm benannten Methode gelang es ihm, bei vielen Krankheiten phänomenale Erfolge zu erzielen. Von Eva von Hase-Mihalik.

Reine Zunge

Reine Zunge

Es ist so einfach, mit einem guten und sauberen Gefühl in den Tag zu starten: Beispielsweise mit einem Zungenschaber. In der Ayurvedischen Gesundheitslehre wird die tägliche Zungenreinigung noch vor dem Zähneputzen als regelmäßige Routine empfohlen. Denn das Entfernen...
Frühjahrsputz für den Körper

Frühjahrsputz für den Körper

Loslassen. Wer wünscht sich nicht, genau das jetzt zu tun. Sich von überflüssigen Pfunden, destruktiven Gedanken, all dem Müll, der sich im Laufe des vergangenen Jahres im Körper angesammelt hat, zu befreien. Prinzipiell gibt es drei Methoden, um den Körper zu...