Karwendel: Beeren, Blüten, Kräuter in der Alpenwelt sammeln

Neugier auf Sirup aus Mädesüß, auf Gelee aus Rotklee, Johanniskraut oder Gänseblümchen, auf Marmelade aus Komelkirschen, auf Likör aus Fichtenspitzen oder Buchenblättern?

Wer Freude an solch ungewöhnlichen Geschmackserlebnissen hat, dem sei die urwüchsige Alpenwelt des Karwendels ans Herz gelegt. Im Luftkurort Mittenwald befindet sich die kleine Feinkostmanufaktur Mary‘s MarmeLaden. Die Besitzer Udo und Mary Schönthaler sammeln in der umliegenden Landschaft ihre Zutaten und stellen daraus in ihrer offenen Laden-Küche vielfältige Spezialitäten her. „Wildblüten, Wildkräuter und Wildfrüchte sind altbewährte naturreine Hausmittel, jedes auf seine Art kann bei Wehwehchen, Unpässlichkeiten und chronischen Beschwerden helfen”, so Udo Schönthaler. Man schmeckt förmlich die klare Luft und die satten Almwiesen und diese Gelegenheit nutzen auch die Gäste des Hotels Kranzbach in Krün. Das Refugium mit einem unvergleichlichen Hochgebirgspanorama ist ein ganz besonderer Ort der Ruhe und Kraft. Die Öko-Philosophie des Hauses hat viele Facetten. Gastgeberin Petra Barta: „Da ist es auch selbstverständlich, dass auf unserer Speisekarte vornehmlich regionale Produkte stehen.“ Die Gäste des Kranzbach nimmt Udo Schönthaler mit auf seine botanische Wanderungen, schärft den Blick für die Vegetation, erklärt die Heilwirkungen der Pflanzen und gibt Tipps, wie man selbst die Schätze der Natur verarbeiten kann. www.marysmarmeladen.de; www.daskranzbach.de

Beitrag Erntedank-Reisen: Die Fülle der Natur genießen

Beitrag Südtirol: Kräuterwissen sammeln

Beitrag Ostsee: Sanddorn-Kreationen schaffen

Beitrag Piemont: Trüffel suchen im Mondschein

Beitrag Weinstraße: Den Winzern über die Schulter schauen

Beitrag Waldviertel: Mohn in allen Variationen

 QC17E13
 Link

 

Feinkostmanufaktur Mary’s MarmeLaden

 Link

 

 

Hotel Krantzbach