Von der (un)sichtbaren Kraft des Windes

Von der (un)sichtbaren Kraft des Windes

Er ist selbst nicht zu sehen, aber mit seiner unsichtbaren Energie macht Wind vieles möglich: Vom Freizeitspaß bis zur Stromerzeugung, von der Fortpflanzung bis hin zur Verbreitung von Gebeten. Quell beschreibt die unterschiedlichen Ausprägungen einer subtilen, aber starken Kraft, die nur durch ihre Auswirkungen wahrnehmbar ist.

Die Spuren des Windes

Die Spuren des Windes

Der Wind ist ein nicht zu „packendes“ Phänomen. Und dennoch ist er da und sorgt für manchmal beeindruckende, manchmal beängstigende Auftritte. Ein Essay von Ljerka Oreskovic Herrmann. „Like a hurricane“ heißt ein berühmter Song von Neil Young aus den 1970er Jahren,...
Wind und Klima

Wind und Klima

Aus der Wechselwirkung von Wind und Meerwasser entsteht unser Klima. Beispiel La Nina, das Wetterphänomen, das im Januar das Weltklima so durcheinander gewirbelt hat. Ähnlich wie das wechselnde Kräftespiel zwischen dem Azorenhoch und dem Islandtief die Großwetterlage...
Anzeige