Reise-Tipp: vulkanische Heilerde-Therapie im Schloss Saint Roch

c | Auvergne – Schätze bewahrend

Wie ein Schloss ragt der Herrschaftssitz Domaine St. Roch über dem Dorf Salzuit und eröffnet einen endlosen Blick auf die vulkanische Hügellandschaft. Bruno Promeyrat ist es zu verdanken, dass das aus dem 8. Jahrhundert stammende Anwesen mit eigener Kirche in auvergnatischen Händen bleibt. Er hat in der Instandhaltung des Herrschaftssitzes inzwischen viele Arbeitsstunden, viel kreative Liebe und auch ein kleines Vermögen gelassen. Sein Idealismus, den er in das vorromanische Gemäuer und seine inneren Werte gesteckt hat, um es in ein Hotel umzubauen, hat sich gelohnt: Riesige Gewölbe und überdimensionale Wandgemälde bieten den Rahmen für ein besonderes Restaurant und Zimmer, von denen eines schöner als das andere ist. Jedes ist mit ausgesuchten Antiquitäten aus Barock und Jugendstil ausgestattet.

Domaine Saint RochIm Turm-Gebäude mit 360 Grad Blick ist ein moderner Spa entstanden, in dem es die für die Auvergne typischen Behandlungen mit vulkanischer grüner Heilerde gibt. Die holt der „Schlossherr“ aus seinem nahen Steinbruch. Grüne Mineralerde ist ein tonhaltiges Gestein, das vor Urzeiten durch die vulkanische Aktivität in die Luft geschleudert wurde, dann zu Asche verwitterte und sich vor Jahrtausenden tief unter der Erdoberfläche abgelagert hat. Mehr als 30 Mineralstoffe und Spurenelemente machen die grüne Heilerde zu einem natürlichen Wirkstoff mit hoher Absorptionsqualität, der Schwermetalle und Giftstoffe aus dem Körper herauszuziehen und an sich zu binden vermag – ein weiterer gut gehüteter Schatz der Auvergne.

QC39L04

Fotos: Domaine Saint Roch

Mehr zum Thema

Beitrag – Intuitiv nachhaltig: Frankreichs Auvergne

a | Auvergne – Künstlerischer Augenschmaus in ursprünglicher Natur: „Horizons“ im Massif Sancy

b | Auvergne – Dörfliches Miteinander und Wellness à la Francaise: Spa „Sources du haut Plateau“

c | Auvergne – Schätze bewahrend: Vulkanische Heilerde-Therapie im Schloss Saint Roch

d | Auvergne – Spirituell und mystisch: Weitwanderwege, Orte und Herbergen rund um „Le-Puy-en-Velay“