Herzensthema von Gabriele Neugebauer: Wasser Wunder Welt – Welt Wunder Wasser

Es ist allgegenwärtig und doch ein Wunder – das Element Wasser. Bis heute hat uns das Wasser nicht seine innersten Geheimnisse preisgegeben. Ein schwedisches Sprichwort sagt „Wasser verbindet, Land trennt.“ Nicht nur geografisch auf einen „Nenner“ gebracht heißt das „Was uns alle verbindet ist das Wasser.“ Wasser ist die Basis für unsere irdische Existenz – ja wir Menschen sind Wasser. Und so wie der menschliche Körper zu 75 Prozent aus Wasser und zu 25 Prozent aus festen Gewebeanteilen besteht, so spiegelt sich dieses irdische Prinzip auch im Großen wieder: 75 Prozent der Erdoberfläche ist Wasser und 25 Prozent ist Landmasse.
Bereits für die Universalgelehrten der Hochkulturen in der vorchristlichen Zeit war das Wasser nicht nur eines der Welt-Elemente, sondern auch eine philosophische Kategorie, z.B.:„Panta rhei – alles fließt!“ Ja Wasser fließt, trägt, leitet, säubert, schwingt, arbeitet, …und begeistert. Mich hat das Wasser in seinen Bann gezogen. Eine Sommerakademie Fotografie war die Initialzündung für die Leidenschaft der Wasser-Fotografie. Seitdem fühle ich mich als Wasser-Botschafterin – ich sehe es als meine „Mission“ an, dieses rätselhafte Element in seiner Ur-Spezifik fotografisch festzuhalten. „Lichtbildner“, das ist die traditionelle Bezeichnung der Ur-Fotografen, das drückt es am besten aus. Es sind die einzigartigen künstlerischen Blickmomente, die ihren Ausdruck über das Licht-Bild im Medium Wasser finden.
Das Welt-Wunder-Wasser in das Bewusstsein der Menschen zu bringen, das ist das Ziel. Dieses wunderbare Element wieder wahrnehmen und mit Geist und Seele fühlen! Nur wer das Wasser bewusst wahrnimmt, wird auch verantwortungsvoll damit umgehen. Denn eines steht fest: Es ist fünf vor zwölf. Wasser wird ständig von uns benutzt, verbraucht, aber auch missbraucht. Es wird verschwendet, vergeudet, privatisiert und als Aktie gehandelt. In der notwendigen lebendigen Qualität ist Wasser aber nicht mehr in unendlichem Umfang vorhanden. Und in unserer modernen westlichen Welt, im Alltag der Menschen wird es als Ressource gar nicht mehr wahrgenommen. Nur in Extrem-Situationen in Form von Hochwasser, oder bei den gegenwärtigen Horror-Szenarien des Klima-Wandels als Bedrohung!
Die Wasser-Fotografien sollen den Menschen Energie, Licht und die ursprüngliche Lebendigkeit des Wassers mit in den Alltag geben. Sie sollen dort zu Hause sein, wo die Menschen leben, arbeiten und wirken. Wenn dann wieder ein Betrachter meiner Wasser-Bilder sagt …„So habe ich das Wasser noch nie gesehen“, dann bestärkt mich das in meiner Philosophie, die mich weiter treibt: „Im Auftrag des Wasser, im Einklang mit dem Licht!“

Dr.-Ing. Gabriele Neugebauer betreibt seit 25 Jahren ein Ingenieurbüro in Dresden und hat mit der Marke „neugebauer pictures“ ihre Wasser-Profession gefunden www.neugebauer-pictures.de

Foto: I. Escherich

QC37L11

Der Beitrag in Langform

Weitere Herzensthemen

Margot Esser-Greineder: Heilkraft der Natur in Sacred Plants

Elisabeth Menzel: Grüne Smoothies in aller Munde

Martin Abfalter: Lebensmittel oder LEBENSmittel?

Susanne Horn: Ökolandbau schützt das Trinkwasser

Georg Sedlmaier: Vielfalt statt Einfalt