FEUER – die vulkanische Kraft der äolischen Inseln

„Sieben Schwestern geboren aus dem Feuer und von der See geprägt“– diesen Beinamen haben die sieben nach dem römischen Windgott Äolus benannten Inseln bei den Einheimischen. Nur eine Stunde mit dem Tragflügelboot von Sizilien entfernt liegt dieses weltweit einzigartige Insel-Archipel vulkanischen Ursprungs. Die Schätze der vulkanischen Inselgruppe sind heute zum Glück immer noch ein Geheimtipp in Sachen Medical Wellness. Denn zwischen steilabfallenden Felsküsten, schwarzen Vulkanasche-Stränden, schneeweißen Sandbuchten, blühenden Gärten, seltener Fauna und Flora, kargen Mondlandschaften und krisitallklarem Wasser brodelt die Feuerkraft: Auf der Insel Vulcano – benannt nach dem römischen Feuergott – kann man in heilenden Thermalquellen und im aufgeheizten Meerwasser relaxen: Die dicht unter der Wasseroberfläche vorhandenen Fumarolen (vulkanische Dampfaustrittsstellen von Wasser und Gasen) schenken dem Meer ganzjährig Badewannen-Temperaturen. Die vulkanische Kraft und die unterschiedlichen Thermalquellen mit hohem Gehalt an Radon, Natrium-Schwefel- Bicarbonat und Soda können bei Gelenk-, Venen-, Haut- und Nervenleiden helfen. Quell-Tipp: Die Residence Mendolita. Sie befindet sich zentral in der Inselhauptstadt Lipari, 300 m vom Strand Portinente entfernt. Die Häuschen sind in der typischen äolischen Architektur gebaut und bieten den Hotel-Service der traditionsreichen Bernardi-Group.

Beitrag Medical Wellness von Mutter Natur

Beitrag Erde – das tiefenwirksame Ammergauer Moor

Beitrag Wasser  – der Thalasso-Effekt in der Bretagne

Beitrag  Luft – Mallnitz: Heilklima im Nationalpark

 QC22E09
 Link

Internet-Seite Hotel Bernardi

 Foto

ENIT – Italienische Zentrale für Tourismus