Erntezeit im Gemeinschaftsgarten: Melde

Die Melde ( im Bild die 2 m hoch gewachsene Rote Melde neben der orangenen Tagetis)  ist eine der ältesten Kulturpflanzen. Frühe archäologische Nachweise sind Küchenabfälle in Römerkastellen.Ihr Volksname ist Spanischer Spinat oder Spanischer Salat – sie ist also unser Ur-Spinat, der erst durch Einführung des Spinats um ca. 1200 zurückgedrängt wurde. Im Jahr 2000 wurde sie vom Naturschutzbund Deutschland zur Nutzpflanze des Jahres gewählt

Und wie Spinat findet sie auch in der Küche Verwendunng finden:

Rezept-Beispiel:

Melde-Pfannkuchen
Pfannkuchenteig:· Pro Person 2 Eier · 2 gehäufte Eßlöffel Vollkornmehl · eine Prise Salz · Mineralwasser nach Bedarf. Die Eier quirlen, mit dem Mehl und Salz verrühren, ruhen lassen. Eventuell mit Mineralwasser verdünnen. Aus dem Teig dünne Pfannkuchen backen. Füllung:· Pro Person etwa 100 g frische Meldeblätter · 1 Eßlöffel Butter · 2 Eßlöffel süße Sahne oder Sojasahne · 1 Eßlöffel geriebener Hartkäse · Pfeffer, Salz, Muskat Die Melde waschen, abtropfen und grob zerzupfen oder wiegen. Die Butter in einer Kaserolle zerlaufen lassen und die Melde darin zusammenfallen lassen. Die Sahne zugeben und auf kleiner Flamme 5 bis 8 Minuten köcheln. Würzen mit Pfeffer, Salz und Muskat. Den Käse einstreuen und gut mischen. Die Füllung auf die Pfannkuchen verteilen und die Pfannkuchen aufrollen. Mit Tomatensauce servieren.
Die Melde ist reich an an Vitaminen (A, C), Mineralstoffen wie Kalzium, Kalium, Magnesium, Phosphor und Proteine, Oxalsäure, Saponin.

Jetzt im August ist die ideale Erntezeit.

Weitere Beiträge zum Schöpfungsgarten Traunstein:

Schöpfungsgarten Traunstein – Zukunftsplanung bei frisch geerntetem Salat 

Von der Disziplin, nicht zu gießen

Das Kernteam

So entsteht ein Hügelbeet

So entsteht ein Gemeinschaftsgarten

Der Schöpfungsgarten wächst und gedeiht

Gemeinschaftsgärten: Wo Sie mitmachen können