Allgäu: Durch Ge(h)-Zeiten Werte erspüren

Der Ge(h)-Zeitenweg ist einer von mehreren symbol-kräftigen Wegen rund um Nesselwang, die in einem neuen Wanderbegleiter zusammengefasst sind. Eingebunden in die Allgäuer Voralpenlandschaft beschäftigen sich auf rund fünf Kilometern sechs Besinnungsstationen mit dem Wert der Zeit – für sich, für andere, für Gott, für die Schöpfung. Das Innehalten an diesen Stellen ist eine bis heute lebendige Tradition, die zum Nachdenken über die Wurzeln des Lebens anregt.
„Back to the roots“ – unter dieses Motto passt auch das Passiv-Hotel „Explorer Neuschwanstein“, das direkt an der Talstation der Nesselwanger Alpspitzbahn liegt.
Alle Hotels der Explorer-Gruppe sind 100 Prozent klima-neutral, ein bislang in Europa einzigartiges ökologisches Konzept, das Umweltverträglichkeit und Liebe zur Natur für alle Menschen erschwinglich macht.
Auf 911 m gelegen, ist das Hotel ein idealer Ausgangspunkt für die wunderschöne Bergwelt und die besinnlichen Wanderwege.

Foto: Sabrina Schindzielorz

QC28L14

Link www.nesselwang.de/wandern-im-allgaeu.0.html  
Tourist-Info Nesselwang: 08361 – 92 30 40

 

Beitrag Reiseziel Achtsamkeit

Beitrag Assisi/San Masseo: Sich selbst und zum Nächsten finden

Beitrag Kloster Arenberg: Inspiration von zwangloser Auszeit

Beitrag Schloss Heinsheim: Achtsamkeit durch Zen-Meditation trainieren

Beitrag Starnberg: Durch Obertöne zum Ursprung gelangen

Beitrag Odenwald:Keltische Spiritualität praktizieren

Buchtipp Jetzt! Die Kraft der Gegenwart