Wiebecke: Wasser ist ein Informationsträger, Teil I

Der Elektriker, Erfinder und Unternehmer Adolf Wiebecke aus dem österreichischen Oberalm beschäftigt sich seit Jahren mit dem Thema Wasser als Quelle des Lebens und Informationsträger. Seine Erkenntnis lautet: „Leben ist Resonanz“. Mit Hilfe einer Wünschelrute hat Adolf Wiebecke auf der Bühne des Kurhauses eine Energie schwächende Stelle ausgemacht und demonstriert mithilfe des Muskelresonanztests bei einem Seminarteilnehmer, wie das Stehen auf dieser Stelle dessen Energie schwächt. Auch demonstriert er, wie gutes Quellwasser dieser Energie-Schwächung entgegenwirkt. Adolf Wiebeckes Reisen und seine Aktivitäten im Akustik-Bau bilden die Grundlage seiner Erzählungen über außergewöhnliche Erlebnisse. Er berichtet von Reisen, unter anderem nach Tibet, Indien, Jordanien, aber auch von Erlebnissen in seiner Heimat Österreich. | www.geonado.at

Foto: Julia Schäfer

QC37W11

Beitrag: V. Wasser-Symposium

Beitrag: Gutes Wasser – Welches Wasser ist gesund?

Die Vorträge des V. Wasser-Symposiums

Nadeen Althoff: Wasser – Grundlage für ein lebendiges Leben

Michael Ehrenberger: Lebendigkeit, Ernährung, Bewegung, Entspannung

Kirsten Deutschländer: Arteserquell-Wässer: Eine aktuelle Studie

Joachim Pongratz: Geheimnisse der heiligen Quellen

Dorothea Steinbacher: Heilige und heilsame Quellen in Oberbayern

Walter Medinger: Die vierte Phase des Wassers

Michael Zellner: Therapie der erhöhten Harnsäure und Gicht

Rainer Pawelke: Wasser, Plastik und Gesundheit

Bethold Heusel: Tropfenbilder von Quellwasser

Adolf Wiebecke: Wasser ist ein Informationsträger, Teil I

Claus Holler: Wasser ist ein Informationsträger, Teil II