Wasserdiebe

Wasserdiebe

Ein Drittel bis 50 Prozent des weltweit genutzten Wassers ist gestohlen, das hat eine australische Studie kürzlich herausgefunden. Durch die steigende Welt-Bevölkerung wird der Bedarf an Wasser immer größer und auch der Klimawandel führt zu Wasser-Not. Schon lange sind sich Experten einig darüber, dass von dem abgegrabenen Wasser Risiken für Konflikte und Kriege ausgehen. Denn die Geschichte lehrt uns: ohne Wasser kann es auch keine Zivilisation geben.

Sehnsucht nach Wasser

Sehnsucht nach Wasser

Fast die Hälfte der Weltbevölkerung ist von Wassermangel bedroht. 80 Prozent aller Krankheiten in armen Ländern gehen auf verschmutztes Trinkwasser zurück. Bei der Versorgung mit sauberem Wasser lässt sich mit Spenden viel bewegen, wie das Beispiel von St. Leonhards...
Anzeige