Sich nicht erschüttern lassen: Über die Ausgeglichenheit der Seele

Sich nicht erschüttern lassen: Über die Ausgeglichenheit der Seele

“Das aber, worauf du deine Sehnsucht richtest, ist etwas Großes, Vollkommenes und der Gottheit Nahes: sich nicht erschüttern zu lassen.“ Diese Worte stammen aus der Schrift des Philosophen Seneca „ De tranquilitate animi“ zu Deutsch „ Über die Ausgeglichenheit der...
Anzeige