Reise: Kulinarische Entdeckungen im Piemont

Gemeinsam genießen und lokale Spezialitäten entdecken – das kann man mit Sapio-Reisen.

Im Piemont – nahe der französischen Grenze – liegt das Valle Maira, das noch ein echter Geheimtipp ist. Die kleine Reisegruppe ist zu Gast in einem ausgebauten alten Bauernhof auf 1.300 m Höhe, umgeben von Natur, Bergseen und Bergbauern. Nach ausgiebigen geführten Wanderungen durch die unversehrte Landschaft mit Besuchen bei Käsern, Imkern und Wermut-Produzenten verwöhnt Valeria von der Locanda Lou Pitavin die Genießer-Runde jeden Abend mit einem fünfgängigen Abendmenü mit regionalen Delikatessen und verrät im Kochkurs ihre Geheimtipps. Diese gelungene Kombination von Wandern und Genießen wird organisiert von Sapio Kulinarische Entdeckungsreisen. Philipp Boecker, Sapio-Gründer und mehrfacher Gewinner der von der Geo Saison verliehenen Goldenen Palme bietet im Piemont noch einen weiteren Reise-Trüffel im wahrsten Sinne des Wortes an: bei diesem Gruppen-Erlebnis dreht sich alles um Barolo, Barbaresco und den weißen Tuber Magnatum Pico, den feinsten aller Trüffel.

Kulinarische Reisen im Piemont mit Sapio Piemont
Barolo & Trüffel
22.10. – 27.10.2017
29.10. – 03.11.2017
12.11. – 17.11.2017

Valle Maira – Wandern & Genießen
10.09. – 16.09.2017
Weitere Termine im
Frühling/Herbst 2018
www.sapio.de/maira
Informationen unter: T 030 255 629 35, info@sapio.de
www.sapio.de

Foto: Phillip Boecker /SAPIO

Weitere Informationen zum Thema

Reisen in Gemeinschaft

Gemeinsame Interessen teilen: Augenblicke festgehalten

Frauen unter sich

Passion Ostseeküsten-Radweg

Fasten-Disziplin und Fasten-Glück

Mit Arzt für alle Fälle

Israel als Pilger