Reise: Israel als Pilger

Es gibt Reisen und Ziele, die man sich nicht unbedingt allein zutraut, aber – trotz oder gerade wegen all der Widrigkeiten unserer Zeit – auf seiner persönlichen Wunschliste hat. Zum Beispiel einmal durch das heilige Land zu pilgern. Das bayrische Pilgerbüro bietet eine geleitete Gruppen-Pilgerwanderung auf Abrahams Spuren durch Galiläa und Judäa an, vom Bergland bis in die Wüste, von den antiken Handelsstraßen im Norden Israels bis zu den Patriarchengräbern in Hebron. Weiter geht es auf Israels geschichtsträchtige Berge wie dem Meron oder dem Sodom mit Ausblick auf bizarre Landschaften, durch Weinberge zum Palast des Herodes und zu den Beduinen in der Negev Wüste. Neben diesen anspruchsvolleren Touren gibt es auch Pilgerwanderungen mit der Bibel im Tagesrucksack, die zum See Gennesaret, zu den Jordanquellen und zur Grabeskirche nach Jersualem führen.

www.pilgerreisen.de

QC45E11

Quelle-Foto: bp-Archiv

Weitere Beiträge zum Thema Reisen in Gemeinschaft

Reisen in Gemeinschaft

Gemeinsame Interessen teilen: Augenblicke festgehalten

Frauen unter sich

Kulinarische Entdeckungen im Piemont

Passion Ostseeküsten-Radweg

Fasten-Disziplin und Fasten-Glück

Mit Arzt für alle Fälle