Nachhaltig reisen – Deutschlands Denkmäler

scheinbar unscheinbares Backhaus in Bad Honnef ©M.L. Preiss, Deutsche Stiftung Denkmalschutz

Über 7.500 historische Stätten öffnen jedes Jahr kostenfrei beim Tag des offenen Denkmals.  Jung und Alt, Experten und Laien, Familien und Einzelgänger können Einblicke in sonst nicht zugängliche Innenräume erhaschen, in Gebäude, die man sonst nicht erleben kann. Jedes Denkmal ist ein wahrer Wissensspeicher und birgt sein ganz eigenes Geheimnis.Jedes Denkmal ist auch Ressourcenschutz und jedes Denkmal erhält Geschichte nachhaltig. Insofern  eignet sich der Tag des offenen Denkmals sehr gut  nachhaltiger  Freizeit- und Reisegestaltung-Tipp auf der quell-homepages, denn Nachhaltigkeit zieht sich durch alle Reisetipps, die das Quell-Magazin gibt, von ehrwürdigen Kurorten wie Baden-Baden  über Landschaftsparks wie Bad Muskau  bis hin zu Schlössern mit reicher Geschichte wie Schloss Bothmer.  Zahlreiche Inspirationen für nachhaltiges Reisen an Orte mit langer Tradition und spannender Geschichte bietet das Buch Reiselust mit den vier Elementen.  

 

11. September 2021
Anzeige
Anzeige