Tiroler Ache: Vom Wildwasser zum Mündungsdelta

„Einen Wildbach kann man am intensivsten erleben, wenn man ihn mit dem Boot befährt“, sagt Ingrid Lukas. Sie leitet den Rafting-Veranstalter an der Tiroler Ache, der seit 35 Jahren besteht und kennt die Ache von Kindesbeinen an. Mit ihren Gästen bestreiten die Guides von „Sport Lukas“ fast 20 Flusskilometer des Wildwassers, zwischen hochaufragenden Felswänden und durch die Entenlochklamm. Unvergesslich bleibt die Tour – und hat schon bei manchem Stubenhocker die Freude für die Natur geweckt. Wildwasser-Raften an der Tiroler Ache ist ein tolles Naturerlebnis und unterstützt den sanften Tourismus der ländlich geprägten Region. Für Familien ideal ist der Knogler-Hof. Die Familie Pletschacher kümmert sich neben ihrer biologischen Viehzucht und Demeter-Landwirtschaft ebenso liebevoll und nachhaltig um ihre Gäste wie um die Natur. Und dann sollte man nicht verpassen, sich von Übersee am Chiemsee aus dem Naturschutzgebiet „Achen-Delta, dem größten Süßwasserdelta Mitteleuropas zu nähern. Prien-Tourismus ist Ansprechpartner für die Erlebnisbootsfahrt im Experimentier-Boot Birgit, auf der man spannende Einblicke in die Tier- und Pflanzenwelt am Mündungsdelta bekommt.

QC24W06

Foto: Stefan Karl

Buch-Tipp

Cover-Reiselust-72dpiMartina Guthmann
Reiselust mit den vier Elementen
Mehr als 100 Reise-Ziele im  Zeichen von Wasser, Feuer, Erde und Luft
184 Seiten |  Format 17 x 23,5 cm |
400 farbige Fotografien | 3 Landkarten
Quell Edition im Quell Verlag GmbH
Dezember 2012 | ISBN 978-3-9812667-9-5

neuer Preis: 9,90 Euro

Bestellen Sie hier T +49 221 – 21 29 14
oder im Quell-Shop mit Leseprobe

 

Beitrag Urlaub am Fluss

Beitrag Limmat: Im Wasser von Trinkwasserqualität durch Zürich schwimmen

Beitrag Peene: Kanufahren im “deutschen Amazonas”

Beitrag Allier: Lebensraum für Mensch und Lachs

Beitrag Müritz: Im Hausboot durch naturnahe Flusslandschaften

 

Link Knogler Bauer
Link Sport Lukas
Foto