Wasserdiebe

Wasserdiebe

Ein Drittel bis 50 Prozent des weltweit genutzten Wassers ist gestohlen, das hat eine australische Studie kürzlich herausgefunden. Durch die steigende Welt-Bevölkerung wird der Bedarf an Wasser immer größer und auch der Klimawandel führt zu Wasser-Not. Schon lange sind sich Experten einig darüber, dass von dem abgegrabenen Wasser Risiken für Konflikte und Kriege ausgehen. Denn die Geschichte lehrt uns: ohne Wasser kann es auch keine Zivilisation geben.

Anzeige