Wilde Kräuter zum Fasten

ANZEIGE

Rund um das BIO Landgut Tiefleiten sprießen auf Wiesen, an Wegrändern und Bachufern wilde Kräuter und Heilpflanzen in Hülle und Fülle. Aus diesen Schätzen komponiert Gastgeberin Hedwig KemmerleinKohlmünzer Kräuter-Trank-Mischungen für ihre Fastengäste. Die Hotel-Chefin berichtet von der hauseigenen Fasten-Praxis: „In der individuell richtigen Komposition unterstützen diese Wildkräuter die Reinigung und Entgiftung des Körpers ganz gezielt.“ Die Brennnessel zum Beispiel wirkt stark harntreibend und schwemmt Schlacken aus. Birkenblätter sind voller säurebindender Mineralsalze und ihr Chlorophyll stärkt das Immunsystem. Und die Bitterstoffe des Löwenzahns wirken sättigend und regen die Basenbildung an.
Woher Kohlmünzer das alles weiß? Die unermüdlich nach dem Optimum an Nachhaltigkeit Strebende ist unter anderem auch staatlich geprüfte Fastenleiterin und Kräuterpädagogin. Seit mehr als 20 Jahren setzt das familiengeführte Gut der Kohlmünzers im südlichen bayrischen Wald auf ganzheitliche Gesundheitsvorsorge und ist seit fast 10 Jahren 100 Prozent biozertifiziert. www.landgut-tiefleiten.de

Für alle, die sich mit Tee schwer tun, hat die Kräuter- und Fasten-Expertin von Tiefleiten einen guten Tipp: Sanfter als der heiße Kräutertee-Aufguss schmeckt kalt angesetztes Kräuterwasser: Ein Esslöffel getrocknete Kräuter mit 1 Liter Wasser in eine Karaffe geben und über Nacht stehen lassen.

QC43F04

Mehr zum Thema Wildkräuter

Beitrag: Wildpflanzen – wirksame Anti-Oxidantien