IG FÜR: Ratgeber in Sachen Lebensmitteln

Die IG FÜR – Interessensgemeinschaft für gesunde Lebensmittel – ist in ihrer Ausrichtung eine Vereinigung der ganz besonderen Art. Denn im Gegensatz zu anderen Initiativen, die gegen etwas ankämpfen, will die IG FÜR „gute Kräfte stärken“, sich auf das „FÜR“ konzentrieren und anhand von positiven Beispielen Mut machen. Ziel der Vereinigung ist es, Bewusstsein für gesunde Lebensmittel als “Mittel zum Leben” zu schaffen. Die mehr als 700 Mitglieder zählende und von dem Lebensmittelkaufmann Georg Sedlmaier ins Leben gerufene Vereinigung betrachtet Lebensmittel ganzheitlich – vom Saatkorn, über die Wachstumsphase und Pflege bis hin zur Ernte, von der Lagerung und Verarbeitung, über die Verpackung und Bewerbung bis hin zum Verkauf. Vom Zubereiten einer Mahlzeit bis hin zum Essen, Genießen und zur Wirkung auf Körper und Geist. Ihre Mitglieder setzen sich ein:

  • FÜR Offenheit, Achtsamkeit und Nachhaltigkeit im Umgang mit Tieren, Pflanzen und Menschen, der Natur und dem Klima
  • FÜR die Bewahrung der natürlichen, gesunden Lebensgrundlagen für uns und unsere Kinder, für alle Tiere und Pflanzen, für alle Lebewesen
  • FÜR Vielfalt: bei den Lebensmitteln, bei den Lebensmittelherstellern und Händlern
  • FÜR eine Stärkung der Bauern in allen Ländern, aus denen die Lebensmittel stammen
  • FÜR eine Ausgewogenheit im Umgang mit den Interessen aller beteiligter Menschen
  • FÜR Forschung und Weiterentwicklung von gesunden Lebensmitteln.

Die positive und konstruktive Grundstimmung der IG FÜR motiviert immer mehr Menschen dazu, sich mit dem für uns alle lebenswichtigen Thema der gesunden Ernährung auseinander zu setzen. Für profunde Diskussionen rund um aktuelle Lebensmittelfragen bietet die Homepage der IG FÜR nun einen besonderen Service: So hat der wissenschaftliche Beirat der IG FÜR Wissenswertes zu den Themen Agrogentechnik, Patente, Nanotechnologie, Synthetische Biologie, Ernährung oder Handel zusammengefasst. Zu finden sind diese Informationen auf  www.ig-fuer.de  unter der Rubrik “Unsere Themen”.