Heimische Superfood: Bio-Bierhefe

LivQ BierhefeSticks

Seit Jahrtausenden nutzen die Menschen bereits Hefe, um wohlschmeckende und leicht alkoholhaltige Getränke zu brauen. Bei diesem Brauvorgang entsteht aber auch wiederum eine eigene Hefe, die sich unter bestimmten Umständen vorzüglich nutzen lässt. In vielen Kulturen der Welt hat sich seit alter Zeit die Überzeugung entwickelt, dass Bier der Gesundheit zuträglich sei. So haben bereits Paracelsus ebenso wie die legendäre Hildegard von Bingen vom Bier als “Artzney” geschwärmt. Im Bier ist es die Hefe, die sich mit Vitaminen und Mineralien anreichert und damit einiges für die natürliche Versorgung leistet. Das hat sich im Zuge der wissenschaftlichen Forschung in den letzten Jahrzehnten herausgestellt.

Anzeige

Die Forschungsergebnisse sind so überzeugend, dass bei einer biologisch aufbereiteten Bio-Bierhefe durchaus von einem heimischen Superfood gesprochen werden kann: Bierhefe enthält eine ganze Reihe der Vitamine aus der Vitamin-B Gruppe, wie die wichtigen Vitamine B2 und B3 oder das Vitamin B7, das als Biotin bekannt ist. Alle diese Vitamine sind für den Körper und seine Gesundheit eminent wichtig. B-Vitamine sind in hohem Maß im Körper an der Verwertung von Fetten, Eiweißen und Kohlenhydraten beteiligt, stehen also mitverantwortlich für die Energieversorgung Eine hochwertige Bio-Bierhefe in flüssiger Form liefert präbiotisch wertvolle Oligosaccharide und trägt mit den Vitaminen B2, B3 und B7 zur Erhaltung normaler Schleimhäute und damit zur Regeneration des Milieus im Darm bei. Ein ausgeglichenes Darmmilieu ist essentiell wichtig für die Verwertung von Vitalstoffen aus der Nahrung, gar nicht zu sprechen von der Vermeidung von vielen Verdauungsbeschwerden. Die Liste der positiven Auswirkungen der Bierhefe auf die Gesundheit lässt sich fast beliebig verlängern. Bio-Bierhefe kann man damit getrost als heimische Superfood bezeichnen.

Bierhefe-Sticks von Livq www.livq.de gibt es auch im Quell-Shop

 

 

6. April 2021
Anzeige
Anzeige