Ellis Huber: Gesundheitsförderung und lebendiges Wasser

„Alle großen Männer der Schulmedizin haben sich ums Wasser gekümmert“, sagt Dr. med. Ellis Huber. Denn „Bakterien alleine reichen nicht aus“ um die Menschen krank zu machen. Es geht bei der Prävention sowohl um die Sanierung des Lebensumfeldes als auch um die „Sanierung der inneren Räume“, weiß der Arzt, Gesundheitsexperte und Vorsitzende des Berufsverbandes Deutscher Präventologen und er zitiert Louis Pasteur: „Das Bakterium ist nichts, das Milieu ist alles.“  Eine Politik, die der Gesundheit des einzelnen Menschen und der gesamten Gesellschaft dient, muss mit den Menschen, der Natur und dem Wasser achtsamer und liebevoller umgehen. „Das Wasser entscheidet über den sozialen und wirtschaftlichen Fortschritt von Gesellschaften“, ist Dr. Huber überzeugt.

QC33W03 | www.praeventologe.de

Foto: Julia Schäfer

Die Vorträge zum Nachhören
Die in Bad Füssing am IV. Wassersymposium gehaltenen Vorträge gibt es in Kürze als Einzel-DVD (zum Preis von 5 Euro) oder als „Best-of“-Zusammenfassung (120 Minuten zum Preis von 10 Euro).

Vorbestellungen werden im Quell-Shop entgegengenommen.