Gedanken zum Teilen

Ein Feiertag des Teiles ?  –  ja, in Amerika wird der National Giving something away day in der Tat alljährlich zum 15.Juli zelebriert.

Anzeige

Im Internet gibt es dazu jede Menge Tipps, wie man diesen Tag zum Ausrangieren von Überflüssigem nutzen kann. Viele Menschen nutzen also diesen Tag, um mal gründlich auszumisten und sich von ungeliebten Parfums oder Büchern, unbequemen Schuhen oder unmodernen Kleidern zu trennen und sich selbst mit mehr Platz im eigenen Zuhause damit wahrscheinlich die größte Freude zu machen.

Teilen können wir aber auch Dinge oder Erlebnisse, die uns selbst ganz besonders wertvoll erscheinen, weil sie vielleicht auch genau deshalb auch für andere besonders wertvoll sind: das inspirierende Buch, besonders leckere Früchte, ein schönes Essen, ein Dach über dem Kopf für jemanden, der gerade keines hat, den letzten Schluck Wasser auf der Bergtour. Geteilte Freude ist dann wirklich doppelte Freude, denken Sie an St.Martin, der seinen warmen Überwurf nicht im Hochsommer mit dem Bettler teilte, sondern dann, als es kalt war und er seine wärmende Hülle gerade selbst besonders schätzte.

Zum Teilen gehört auch, wertvolles Wissen zu teilen.  Die Journalisten der Quell-Redaktion tun dies unermüdlich für Sie, unsere Leser. Lassen Sie sich inspirieren von unseren Themen auf der quell-homepage, abonnieren Sie unseren Newsletter oder fragen Sie sich nach der für Sie kostenlosen Print-Ausgabe der Quell –  im Getränkehandel, bei der Hofpfisterei, in Ihrem Bioladen oder bei Ihrem Naturfriseur,  im Urlaub im Biohotel, an Orten, wo Nachhaltigkeit gelebt wird.

Für das Teilen braucht es keinen speziellen Feiertag im Jahr. Teilen wir dann, wenn es Sinn macht für den anderen und teilen wir das, was dem Beschenkten wirklich Nutzen und Freude bringt.

 

24. Juli 2021
Anzeige
Anzeige