Französischer Wassersport-Trend schwappt an die Ostsee

Das Hotel Hohe Wacht in Hohwacht ist der erste zertifizierte LongeCôte Standort in Deutschland.

Pünktlich zum Start der Sommerferien gibt es eine neue Sportart in Deutschland. In Hohwacht bietet das Hotel Hohe Wacht – bislang einmalig in Deutschland – Kurse in der
aus Frankreich stammenden Wassersportart LongeCôte an. LongeCôte bedeutet wörtlich „der Küste entlang“: Man bewegt sich mit Bodenkontakt im brusthohen Wasser; ein Paddel dient zur Balance und zur Unterstützung der Wasserverdrängung. Diese effiziente und gelenkschonende Ganzkörpertrainingsmethode wurde von Thomas Wallyn ursprünglich für Leistungs-
Ruderer entwickelt. Daraus ist schnell ein beliebter Breitensport geworden: An über 30 französischen Küstenstandorten, aber auch schon rund um die Welt von Australien bis
Kalifornien gibt es bereits begeisterte Teilnehmer. Auch wenn Reha- und Kurkliniken LongeCôte-Training schon als Maßnahme zur Rekonvaleszenz, zum schnellen Muskelwiederaufbau und zur Gewichtsabnahme einsetzen: Der Erfolg von LongeCôte lässt sich hauptsächlich über die Faktoren ´Spaß und Geselligkeit´ erklären: jeder kann mitmachen und nebenbei seine
persönliche Konstitution verbessern; nicht zu vergessen der natürliche Thalasso-Effekt. Die feinsandige, sanft abfallende Hohwachter Bucht eignet sich perfekt für die Ausübung
von LongeCôte. Mit der SUP Schule Kiel als Kooperationspartner hat das Hotel Hohe Wacht ein starkes und engagiertes Trainerteam gewonnen, das von den französischen
Entwicklern persönlich ausgebildet wurde. Mikesch Groht, SUP Schule Kiel: „LongeCôte liegt voll im Trend: dieser Wassersport ist unabhängig von Wind und Wetter, von Tages- und von Jahreszeit, fordert und fördert die eigene Muskelkraft im beschützten Miteinander der Gruppe.“
Dass Ostsee-Urlauber sich genau solche körperlichen Aktivitäten wünschen, die in geselliger Runde Spaß und Erholung bringen und die regenerierenden Kräfte des Meeres integrieren, zu diesem Ergebnis kommt auch eine Potenzialstudie auf der Basis der Daten der Reiseanalyse. Das Hotel Hohe Wacht beweist mit seiner Pionierrolle also den richtigen Riecher. Direktionsassistentin Nicole Jonitz: „Teilnehmen an unseren LongeCôte-Kursen können neben unseren Hotelgästen auch gerne alle Besucher von Hohwacht, selbstverständlich auch die Hohwachter selbst.“
Informationen zu Longecôte-Kurs-Angeboten und zu Hotel-Packages:

Mehr Infos:

www.hohe-wacht.de

www.wasserwandern.org

Beitrag Trendsport Wasserwandern