Engagement für die Enkel

Anlässlich des internationalen Oma-und Opa-Tags macht es Freude, auf das Bündnis Enkeltauglich bio hinzuweisen, das sich für eine enkeltaugliche Zukunft engagiert

Anzeige

Zum »Bündnis für eine enkeltaugliche Landwirtschaft« haben sich zahlreiche Bio-Hersteller*innen, Naturkost-Fachhändler*innen und zivilgesellschaftliche Organisationen zusammengeschlossen. Gemeinsam engagieren wir sie sich  für eine fundamentale Wende der Landbewirtschaftung und der Nahrungserzeugung. Zu den Zielen gehören die Unterstützung von Forschungsvorhaben über die flächendeckende Verbreitung von Ackergiften, die Menschen, Tiere und Pflanzen belasten;die Erarbeitung einer Roadmap zur Verwirklichung einer enkeltauglichen Landwirtschaft unter Würdigung aller an der Lebensmittelversorgung beteiligten Industrien; die Schaffung von Dialog-Plattformen, um die landwirtschaftlich relevanten Akteure zum Mit- und Umdenken auf Basis der Roadmap einzuladen; der Schutz der Lebensgrundlage kommender Generationen und – wo sie bereits beschädigt ist – Wiederaufbau dieser; die Information der KonsumentInnen über ihre Möglichkeiten, zur politischen Durchsetzung einer enkeltauglichen Landwirtschaft wirksam beizutragen.

Engagierte Unternehmen wie Sonnentor, Voelkel, Bioverde, Rapunzel, Allos. Lammsbräu und die St.Leonhards-Quellen und Naturkostfachhändler wie Biosupermarkt und Basic sind Mitglieder im Bündnis. Bravo.

Bildnachweis: Waldviertel Tourismus, Studio Kerschbaum

weitere Informationen zu Sonnentor 

 

12. November 2021
Anzeige
Anzeige