Bio-Spezialitäten aus dem Trentino – Olivenöl-Köstlichkeiten von Olio Cru

Die Provinz Trentino im Norden Italiens ist geprägt durch bewaldeten Gebirgslandschaften, Hochebenen mit  ausgedehnten Weideflächen für Almwirtschaften und etliche Seen eiszeitlichen Ursprungs.

Anzeige

Rund um den Anbau und die Verarbeitung von Bio-Lebensmitteln ist das Trentino der ideale Ort. Denn: In der Region werden sämtliche Tätigkeiten, die Themen wie Nachhaltigkeit, Respekt gegenüber der Umwelt, die Lebensqualität oder das Wohlbefinden der Menschen betreffen, sehr ernst genommen.

Mauro Casotto, Direktor von Trentino Sviluppo, Gesellschaft für Wirtschaftsförderung der Region Trentino, erklärt: „Nicht umsonst war und ist das Trentino in den letzten 20 Jahren unter den Top 3 Regionen Italiens, was die Lebensqualität betrifft. Dank der wichtigen und strengen Vorschriften unserer lokalen Regierung und der Investitionen privater und öffentlicher Stellen in die Lebensmittelqualität, gibt es immer mehr Bio-Produkte im Trentino, die nicht nur innerhalb Italiens sehr beliebt sind.

Immer mehr Kunden  aus Deutschland kaufen direkt bei den Bio-Direktvermarktern im Trentino. Einige der Bio-Anbieter möchte Quell besonders empfehlen.

Olio Cru

Der Anbau von Olivenbäumen geht im Trentino zurück bis auf die Römerzeit. Im Bewusstsein dieser Dienste hat OlioCRU der Olive vor Kurzem seine eigene heilige Stätte gebaut: die neue Ölmühle Domus Olivae. Egal ob für Öl oder Paste – hier werden die feinsten Oliven gewissenhaft nach Sorte getrennt und mit dem perfekten Reifegrad verarbeitet. Jede Kreation ist einzigartig und aus höchster BIO-Qualität. OlioCRU begnügt sich aber nicht mit Tradition, sondern schlägt auch neue Pfade ein. Aus den eigenen Forschungsprojekten rund um Oliven ist etwa PreBIÒ entstanden – ein probiotisches Mehl aus entsteinter Olivenpaste, aus dem OlioCRU knusprige Olivensticks herstellt.

Fotos: Olio Crui & Trentino Sviluppo S.p.A.

12. Juli 2021
Anzeige
Anzeige