Beim Schulgetränk auf das Behältnis achten

Schön und gleichzeitig nachhaltig ist „Emil – die Flasche“. Die wiederbefüllbare Trinkflasche aus Glas ist ein treuer Begleiter und punktet mit vielen Designs zum Wechseln. Emil – die Flasche wurde vor 30 Jahren erfunden und überzeugt mit einem durchdachten Konzept. Die Glastrinkflasche steckt in einem stabilen Thermobecher, der sie vor Bruch schützt und dafür sorgt, dass die Getränke unterwegs ihre Temperatur halten. Sie ist hygienisch, nachhaltig, frei von Weichmachern oder anderen bedenklichen Zusätzen und wird von einem bayerischen Familienunternehmen mit viel Liebe gefertigt. Allein ein Schulkind kann durch Emil rund 200 Einweg-Plastikflaschen pro Jahr vermeiden, so die Berechnung des Unternehmens.

Anzeige

Tierische Helden, Wald & Wiesen
Die schicken Flaschenbeutel, die über den Thermobecher gezogen werden, sind aus GOTS-zertifizierter BIO-Baumwolle oder Oeko-Tex zertifiziertem Stoff. Sie lassen sich jederzeit abnehmen, waschen und gegen ein neues Design tauschen. Damit wächst Emil quasi mit, wenn aus dem Kindergartenkind ein Schulkind oder Teenager mit anderem Geschmack wird.

Bei einer Auswahl von über 40 verschiedenen Motiven und Mustern finden Nikolaus, Weihnachtsmann und Christkind für jede Altersklasse und jeden Geschmack den richtigen Flaschenbeutel: Den Kleineren gefallen Raumschiffe, Feen, tanzende Ballerinas, Fußball-Action, Einhörner, Meeresbewohner oder die tierischen Hauptfiguren aus den unverwechselbaren Madagascar™-Filmen. Büroalltag und Freizeit der Erwachsenen verschönern zum Beispiel Waldtiere, Blüten & Blumen, ein farbenfroher Dschungel-Print, Federn in dezentem Ethno-Style oder schlichte Muster. Für die Weihnachtszeit gibt es außerdem eine limitierte Sonderkollektion mit zusätzlichen neuen Motiven. Die Flaschen gibt es in unterschiedlichen Größen von 0,3l bis 0,75l und als Varianten mit Weithals-Öffnung für leckere Smoothies.

Für Babys: ökologisch von Anfang an
Mit dem Babyset aus Babyfläschchen – ebenfalls mit Thermobecher und Flaschenbeutel – und dem Baby-Essglas Emeal können schon die Kleinsten hübsch und umweltbewusst beschenkt werden. Während die Eltern vor allem das schadstofffreie Glas und der praktische Nutzen begeistert, freut sich der Nachwuchs über Motive mit kuscheligen Koalabären, buntem Regenbogen, Einhörnern oder Sternen.

Emil ist ab 18,50 Euro (UVP) in Bioläden, Papeterien sowie bei Spielzeug- und Haushaltswaren-Händlern zu finden. Alle Details zu den verschiedenen Emil Produkten gibt es online unter www.emil-die-flasche.de. Dort kann man die Begleiter auch direkt bestellen und nach Hause liefern lassen.

Über Emil die Flasche
Seit 1991 produziert und vertreibt das Unternehmen mit Sitz in Wittibreut im bayerischen Landkreis Rottal-Inn nachhaltige Trinkflaschen. Zehntausende Kunden in Deutschland und Europa leisten mit ihrem wiederbefüllbaren Emil einen wertvollen Beitrag gegen Einwegwahn und die Plastikflaschenflut. Das Flaschenkonzept besteht aus einer Glasflasche, die in einem schützenden Thermobecher und Design-Flaschenbeutel steckt. Das macht die Trinkflaschen zu einem langlebigen Begleiter für Schule, Freizeit und Büro. Im Laufe der Zeit erweiterte der Öko-Pionier kontinuierlich das Sortiment um Produkte wie Brotboxen, die MediKiss-Relaxkissen und Emeal, das ökologische Essglas für gesunde Babyernährung.

 

21. Oktober 2021
Anzeige
Anzeige