Alte Rezepte neu entdeckt: Erdbeer-Omelett

Perfekt für die schnelle Sommerküche: Das Erdbeeromelett, mit gerade einmal 3 Zutaten, schmeckt wie ein fruchtiger Pfannkuchen, kommt jedoch komplett ohne Lactose und Gluten aus. Ein deutsches Rezept aus dem Jahr 1918.

Vorfahren waren Meister in der Resteverwertung 

Kochen und Backen, so wie es unsere Großeltern oder Urgroßeltern getan haben, reizt viele sehr. Doch schnell stößt man bei den alten Kochbüchern an Grenzen: Die Sprache ist anders, die Kochutensilien heute kaum noch vorhanden und auch die lange Kochzeit oder kalorienreiche Rezepte mit unbekannten Lebensmitteln lassen biele aufgeben. So kommt es, dass alte Kochbücher im Schrank Jahrzehnte lang liegen, ohne beachtet zu werden. Dabei verstanden gerade unsere Vorfahren so viel über Resteverwartung und rationeller Vorratswirtschaft – Wissen, das wir gerade heute, wo die Problematik der Lebensmittelverschwendung so schwerwiegend ist, brauchen

Wenig Zutaten aber viel Geschmack

Oecotrophologin Antonia Bäzol hat sich mit alten Rezepten auseinander gesetzt und einige interessante und durchaus nachkochbare Entdeckungen gemacht, beispielsweise das fruchtige Omelett aus dem Jahr 1918. Es soll mit Früchten der Saison garniert werden. Anfang Juni eignen sich Erdbeeren am besten. Dabei sind 50 Gramm Erdbeeren gerade einmal drei bis fünf Früchte. Perfekt geeignet, um Reste zu verarbeiten.

Erdbeeromelett für 2 Personen

 

Zutaten:

50g Erdbeeren

1 EL Zucker

3 Eiweiß

60 g Zucker

2 Eigelb

 

 

Zubereitung:

1. Die gewaschenen halbierten Erdbeeren werden mit einem EL Zucker vermischt und beiseite gestellt.

2. Das Eiweiß wird zu steifem Schnee verarbeitet.

3. Darunter werden 30 Gramm Zucker gemischt.

4. Beide Eigelbe und 30 Gramm Zucker werden ebenfalls zu Schaum geschlagen.

5. Die Eigelbmasse wird vorsichtig unter den Eischnee gemischt.

6. In einer Pfanne lässt man das Omelett erst bei mittlerer Stufe kurz anbraten und bei kleiner Stufe weiter stocken.

7. Das Omelett auf vorgewärmte Teller geben, die eine Hälfte mit Erdbeeren belegen und die andere Hälfte darüber schlagen.

8. Mit Puderzucker bestäuben

 

Zubereitungszeit: 20 Minuten