Wasser-Wissen

Ausgehend von seinem tiefen Wissen um das Wesen des Wassers initiierte Johann Abfalter als Gründer und Spender die St. Leonhards Akademie. Als Vermächtnis von Johann Abfalter soll die Akademie Erfahrungen und Erkenntnisse rund um „Lebendiges Wasser“ weitergeben.

Wer anfängt, auf der Internetseite der St. Leonhards Akademie zu stöbern, der wird schnell von dem Sog ergriffen, mehr und mehr erfahren zu wollen. Es sind unerwartete Erkenntnisse, die den Aufenthalt auf www.st-leonhards-akademie.de so spannend machen und auch wer von sich denkt, schon alles über „Lebendiges Wasser“ zu wissen, der wird von so manchem Beitrag überrascht. Dem Pionier des „Lebendigen Wassers“, Johann Abfalter, war es ein besonderes Anliegen, durch die von ihm gegründete Akademie eine Bildungsplattform für bewusste Verbraucher zu schaffen. Ursula Maria Lang, Akademie-Leiterin und Mitinitiatorin, bringt die Aktivitäten der Akademie so auf den Punkt: „Wir wollen eine gesunde, bewusste Lebensweise im Einklang mit der Natur fördern und den Naturschutz voran bringen. Auch die Vermittlung von Werten liegt uns sehr am Herzen“. Mit einer Vielzahl von Aus-, Fort- und Weiterbildungs-maßnahmen setzt die St. Leonhards Akademie diese Ziele um.

Wasser

Dass Wasser nicht gleich Wasser ist, das zeigt die Akademie in Gesprächen mit Wissenschaftlern, durch die Aufbereitung von therapeutischem Wissen sowie Praxis-­Tipps. Denn es gibt bei Wasser entscheidende Unterschiede, die sich direkt auf unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden auswirken. In einem Gespräch mit der Akademie-Leiterin erklärt beispielsweise der Sinologe und Wasser-Experte Dr. Manfred Kubny, wie „Lebendiges Wasser“ und die Lebenskraft Qi zusammen hängen: Im Qi-Konzept wird der menschliche Körper als eine Art Bewässerungssystem verstanden, ähnlich einer Naturlandschaft, die nur gesund und lebendig bleiben kann durch das Vorhandensein und Wirken von Qi. Dem Qi-Fluss als wichtigen Lebenskraft-Geber kommen hier ähnliche Funktionen zu wie gesundem Wasser im menschlichen Körper. Die fundamentale gesundheitliche Bedeutung von Wasser wird sichtbar in der Einteilung der chinesischen Heilkunde in drei Qualitätsstufen. Während die konkrete Behandlung von Krankheiten und selbst die Prophylaxe in der chinesischen Medizin als qualitativ minderwertig angesehen wird, besteht die höchste Form
chinesischer Heilbehandlung darin, dem Patienten ausreichend „Lebendiges Wasser“ bereit zu stellen.

Ernährung

„Du bist was Du isst …!“ Dieser weithin bekannte Ausspruch birgt mehr in sich, als es vielen Menschen bewusst ist. In der heutigen Zeit ist unsere Umwelt mit immer mehr Umweltgiften belastet. So gilt es, möglichst wenig belastete Lebensmittel zu uns zu nehmen und zusätzlich den Organismus zu unterstützen, Umweltbelastungen und Schadstoffe wieder aus dem Körper heraus zu transportieren. Hierbei spielt auch das Trinken des „Lebendigen Wassers“ eine zentrale Rolle. Im E-Learning-Kurs „Ernährung nach den Langlebenskulturen“ von Werner Langbauer können sich Interessierte von Dezember an darüber informieren, wie sie weltweites Wissen um Gesundheit und Anti-Aging in ihren Lebensstil integrieren können. Das im asiatischem Raum häufig verwendet Gewürz Kurkuma zum Beispiel kann durch dessen Wirkstoff Kurkumin Entzündungen der Leber reduzieren und Zellschäden reparieren. In Sachen Ernährung liegt der Akademie die Zusammenarbeit mit dem Bündnis für eine enkeltaugliche Landwirtschaft sehr am Herzen. Dabei geht es um eine fundamentale Wende der Landwirtschaft und Nahrungserzeugung. Ein besonderes Augenmerk gilt dabei dem Erhalt des unwiederbringlichen, fruchtbaren Bodens, der durch die industrielle Landwirtschaft nachhaltig zerstört wird. Es geht darum, eine enkeltaugliche Landwirtschaft ohne Ackergifte wie etwa Glyphosat durchzusetzen.

Werte

Johann Abfalter lebte nach dem Motto: „Wir bekommen so viel Gutes, da wollen wir auch was Gutes zurück geben.“ Akademie-Leiterin Ursula Maria Lang erinnert sich: „In seinem Herzen war viel Platz für Mitgefühl, er hatte ein Herz auch für die, denen es nicht so gut ging.“ Als Ursula Maria Lang den Pionier des „Lebendigen Wassers“ vor rund zwanzig Jahren kennen lernte, stand er mit ihr in der Kapelle von Bad Leonhardspfunzen und sagte gerührt: „Wasser ist heilig und wir haben eine hohe Verantwortung. Es geht nicht nur ums Wasser verkaufen.“ Dies zeigt sich in der St. Leonhards Akademie durch ihre vielfältigen Aktivitäten. Das Vermächtnis von Johann Abfalter wird durch die Akademie weiter verbreitet.

E-Learning

Kompaktkurs Wasserwissen in der Prävention und Gesundheits-Praxis
Die gesundheitliche Bedeutung von Wasser wird oft unterschätzt. Gab es in früheren Jahrhunderten sogar Wasserärzte und gehörten Trinkkuren zur Basis sowohl der präventiven als auch kurativen Medizin, so geriet dieses Wissen in der modernen, überwiegend technisierten Medizin in den Hintergrund. Inzwischen erfährt medizinisch relevantes Wasserwissen in der internationalen Fachwelt geradezu eine Renaissance. St. Leonhards forscht dazu seit mehr als 20 Jahren, steht im Kontakt mit internationalen Wasser-Experten, fördert Wasserstudien sowie über die gemeinnützige St. Leonhards-Akademie die Verbreitung von Wasserwissen.

In multimedialen E-Learning-Kursen wird erstmalig kompakt Wasserwissen für Therapeuten, Heilberufler und Mediziner, sowie allgemein verständliches Wasserwissen für die Gesundheitsvorsorge für interessierte Laien zusammengestellt. Es ist ein Kompendium für Alle, die Ihr Bewusstein für das Lebensmittel Wasser und eine gesunde, ganzheitliche Lebensweise erweitern wollen.

www.st-leonhards-akademie.de

Die Leiterin

Ursula Maria Lang ent­wickelte zusammen mit dem Gründer und Stifter Johann Abfalter das Konzept der St. Leonhards-­Akademie. 2020 hat sie die Leitung der Akademie übernommen. Ursula Maria Lang ist Vordenkerin der nach ihr benannten Methode der Berufungsberatung. Als Kommunikationswissenschaft-lerin (Univ.), Journalistin &
Unternehmens- und PR Beraterin mit den Schwer- punkten Berufung, Ge­sundheit und Ganzheitlich Leben bringt sie viel Erfahrung mit, um das Vermächtnis von Johann Abfalter weiter zu verbreiten.

QC58W05

Bildnachweis: Titelbild, depositphotos.com | yellow2j. Kleines Foto, Astrid M. Obert