In Zusammenarbeit mit Georg Sedlmaier, dem Gründer der Interessengemeinschaft für gesunde Lebensmittel, sind wir auf die Suche gegangen nach Samen, mit denen man einfach und erfolgreich mit dem Selber-Gärtnern beginnen kann.
Für Blumenkästen (auf Fensterbrett oder Balkon) wären dies: Petersilie, Schnittlauch, Pflücksalate, Rucola und Kapuzinerkresse (sieht schön aus, die Blätter sind würzig und auch die Blüte ist essbar).
Für Garten(hoch)beete bieten sich an: Möhren (ruhig verschiedene Sorten wie Rodelika, Fine oder Exhella). Dazu Rote Bete, Spinat und verschiedene Kopf-Salate.
Die Sorten des ökologischen Anbieters Bingenheimer Saatgut sind allesamt nachbaubar, das heißt, sie können selbst vermehrt und wieder angepflanzt werden.

Anzeige

Samen dieses Unternehmens gibt es im ausgewählten Bio-Handel zu kaufen oder beim Unternehmen direkt.

QC35F01

Foto: Monika Frei-Herrmann

Beitrag Die Welt als Garten

Beitrag Vom Balkon- zum Landschaftsgärtnern

Beitrag Saatgut: Vielfalt statt Einfalt

 

Anzeige
Anzeige