Saatgut: Vielfalt statt Einfalt

Bereits heute sind 75 Prozent der landwirtschaftlichen Vielfalt verloren ge-gangen. 10 Saatgut-Konzerne dominieren 90 Prozent des weltweiten Anbaus. Was jeder Einzelne – vom Balkongärtner bis zum Bauern – dagegen tun kann: Urtümliche Sorten erhalten und schützen, indem er sie anbaut, erntet, isst, selbst vermehrt, ausbringt, tauscht und verschenkt.

QC35E01
Foto: Ute Prang

Beitrag Die Welt als Garten

Beitrag Vom Balkon- zum Landschaftsgärtnern

Beitrag Selber pflanzen: Samen zum Anfangen