Mit Spitzwegerich durch die Erkältungszeit

Nach dem Gang durch Nieselregen und stürmischen Wind sind die Füße kalt, es kratzt im Hals, man ist müde und abgeschlagen. Eine Erkältung kündigt sich an. Oft folgt den ersten Symptomen ein Husten. Sanfte Hilfe kommt aus der Natur.

Plantago lanceolata - Plantain; Plantago lanceolata - SpitzwegerWenn bei Atemwegsinfekten Hustenreiz gelindert werden soll, haben sich Arzneimittel mit Zubereitungen aus Spitzwegerich bewährt. Die seit dem
Altertum bekannte Arzneipflanze entfaltet ihre Wirkung auf die Atemwege zuverlässig und verträglich. Seit Jahrzehnten nutzt die Wala Heilmittel GmbH die Heilkraft des Spitzwegerichs in ihren Plantago-Präparaten. Als Hustensaft, Globuli velati oder Bronchialbalsam kommen sie bei katarrhalisch-entzündlichen Erkrankungen der Luftwege zum Einsatz.
Er wächst am Rand von Feldwegen und Wiesen und liebt es trocken. Die spitz zulaufenden, schmalen Blätter sind zu einer Rosette geordnet und gaben ihm seinen Namen: Spitzwegerich (Plantago lanceolata). Schon das antike Rom verwendete den „Herrscher des Weges“, so seine indogermanische Bezeichnung, zu Heilzwecken. Und noch heute wird der Spitzwegerich sehr geschätzt. Seine pharmakologische Wirkung beruht auf Inhaltsstoffen wie den Iridoidglykosiden Aucubin und Catalpol, die eine antimikrobielle Wirkung zeigen. Die in Plantago lanceolata enthaltenen entzündungshemmenden Schleimstoffe wiederum lindern Hustenreiz, indem sie einen schützenden Film über Mund- und Rachenschleimhaut legen.

So vertreiben Sie den Husten
Sorgen Sie für eine schützende Wärmehülle um den Brustkorb. Sie erleichtert das Abhusten des Schleims und beruhigt die gereizten Schleimhäute. Ein warmes Wollhemd oder ein warmer Schal verstärken diesen wohltuenden Effekt. Bei festsitzendem, verschleimtem und schmerzhaftem Husten helfen Spitzwegerichzubereitungen. Sie lindern den Hustenreiz, ohne das wichtige Abhusten zu unterdrücken. Eine Wärmflasche, in ein feuchtes Tuch eingeschlagen und auf die Brust gelegt, mildert den Hustenreiz zusätzlich. Fehlt dem Körper Flüssigkeit, verdickt sich der Schleim der Bronchien. Eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr von zwei bis drei Litern pro Tag ist deshalb bei Husten besonders wichtig.

Heilpflanzen für die Atemwege

Gerade bei Erkältungen und Husten sind Pflanzen wertvolle Genesungshelfer. Sie enthalten entzündungshemmende und schleimlösende Stoffe, die den Körper in
seinem Heilungsprozess unterstützen.

  • Plantago lanceolata – Spitzwegerich
  • Eucalyptus globulus – Eukalyptus
  • Eupatorium cannabinum – Wasserdost
  • Thymus vulgaris – Thymian
  • Petasites hybridus – Pestwurz
  • Picea abies – Fichte

www.walaarzneimittel.de

Bei Husten und Bronchitis: Plantago-Präparate

Wenn sich bei Atemwegsinfekten zäher Schleim gebildet hat, reagiert der Körper mit Husten, um die Atemwege zu befreien. Wala Bronchi Plantago Globuli velati enthalten Pflanzenauszüge aus entzündungshemmendem Spitzwegerich (Plantago lanceolata) und Wasserdost (Eupatorium cannabinum), der die Schleimlösung fördert. Das Präparat kommt bei akuter sowie chronischer Bronchitis zum Einsatz.
Der alkoholfreie Wala Plantago Hustensaft enthält eine Komposition aus Spitzwegerich, schleimlösender Fichte (Picea abies) und krampflösendem Pestwurz (Petasites hybridus). Er empfiehlt sich besonders bei den häufig vorkommenden Husten-Mischformen mit Hustenreiz und Verschleimung und kann bereits Säuglingen und Kleinkindern gegeben werden. Das Einreiben von Brust und Rücken mit Wala Plantago Bronchialbalsam rundet die Therapie ab – auch schon bei Kindern ab zwei Jahren. Der Balsam enthält neben schleimlösenden ätherischen Ölen aus Thymian und Eukalyptus reines Bienenwachs (Cera flava), das beim Einreiben eine wohltuende, entspannende Wärmehülle erzeugt.

34E04-Cover_ErkaeltungWeitere Tipps finden Sie in der Broschüre „Erkältungen natürlich behandeln“.
www.walaarzneimittel.de/ratgeber/erkaeltung/die-atemwege/

QC34E04

Fotos: Wala Heilmittel GmbH

 

Weitere Beiträge

Gut gewickelt ist halb geheilt