Gute Energie am Arbeitsplatz

Für ihre Betriebsgastronomie hat die Linde AG in Pullach bei München bereits eine Reihe von Auszeichnungen erhalten. „Der Mensch ist was er isst“, lautet die Erkenntnis, die das unternehmerische Engagement für gutes Essen und Trinken prägt.

“Unseren Mitarbeitern sieht man schon an, dass sie bei uns gut versorgt werden“, freut sich Kurt Stümpfig, Leiter der Linde Betriebsrestaurants. Seit 28 Jahren arbeitet er für die Betriebsgastronomie der Linde Gas und Linde Engineering AG und hat die ihm unterstellten Küchen ganz speziell ausgerichtet: Dort ist kein Industriesalz- und zucker zu finden, auch keine Fertigsaucen und -suppen und keine Geschmacksverstärker. Statt Convenience-Produkte werden hochwertige Lebensmittel eingesetzt. 60 Prozent beträgt mittlerweile deren Bio-Anteil – auch bei tierischen Produkten. Seit 2005 ist die Betriebsgastronomie der Linde AG biozertifiziert. Bewusste Ernährung aus der Region bei bestmöglicher Verwertung lautet das Motto von Kurt Stümpfig, der davor in Hotelrestaurants und der Sternegastronomie tätig war. Durch die bei Linde praktizierte Ganztier-Verarbeitung kommen auch Gerichte mit Zunge, Lunge oder Herz auf die Speisekarte. Aber es gibt bei Linde „kein Essen, das nicht schmeckt.“ Die rund 2.000 Mitarbeiter, die täglich in der Agora essen, treffen auf eine reichhaltige Auswahl. Jeden Tag gibt es zwei vegetarische Varianten und ein veganes Essen. Bei der vegetarisch/veganen Küche arbeiten die sieben Stümpfig unterstellten Köche mit Rezepturen aus der Kultur der Langlebenslehren, wie sie der Ernährungsexperte Werner Langbauer für sein Gourmet-Vital-Konzept entwickelt hat.

Innovativ und oft ausgezeichnet: die Betriebsgastronomie der Linde AG.

Wasser für die Leistungsfähigkeit

Die Initiative Langbauers in Kooperation mit St. Leonhards war es auch, beim Gesundheitstag der Linde AG den Fokus auf gutes Wasser zu lenken. Und er rannte damit bei Gastronomie-Leiter Stümpfig offene Türen ein. Der Vorreiter in Sachen Gesundheits-Management weiß aus eigener Erfahrung ganz genau, wie wichtig das Trinken von ausreichend gutem Wasser für die eigene Leistungsfähigkeit ist. Er selbst trinkt über den Tag verteilt 2,5 bis 3 Liter Wasser, bevorzugt frisches Quellwasser. „Wenn ich nicht gleichmäßig über den Tag verteilt Wasser trinke, dann falle ich in Leistungslöcher“, so Stümpfig. Beim Aktionstag der Linde AG konnten die Mitarbeiter gleich an Ort und Stelle in der Agora testen, was es mit gutem Quellwasser auf sich hat. Zu diesem Zweck wurden die sieben stillen Quellwässer von St. Leonhards zur Verkostung angeboten. „Die lebendigen Wässer von St. Leonhards schmecken nicht nur einzigartig weich, sie führen auch zu spürbar mehr Energie und Wohlbefinden“, so Langbauer. Bereits seit 2014 gibt Werner Langbauer sein Wissen über gesunde Ernährung mit Vitalküche sowie die Bedeutung des Trinkens von gutem Wasser zur Förderung der Konzentration und Vitalität in zahlreichen Vorträgen und Schulungen weiter. Dabei kann er sich auf eine wissenschaftliche Basis berufen.

Internationale Studien belegen die Vorteile

Denn internationale Studien belegen, dass das Trinken von gutem Wasser eine Reihe von Vorteilen bringt: es fördert Konzentration und Denkfähigkeit, hilft dabei einen Zustand von Wohlbefinden und Ausgeglichenheit herzustellen, außerdem kann es Agilität und positive Emotionen verstärken. In die gleiche Richtung argumentiert Ursula Maria Lang, Journalistin und Mit-Initiatorin der St. Leonhards Akademie: „Unser Gehirn wie all unsere Zellen besteht zum Großteil aus Wasser. Wasser ist an allen Stoffwechsel-Prozessen beteiligt, demnach auch an Denkprozessen und beim Stressabbau.“ Es ist so einfach und doch so essentiell und tatsächlich schätzen viele Menschen die Bedeutung des Trinkens reinen Wassers zu gering ein. Und so war es ein Ziel der Gesundheitsaktion, bei den Mitarbeitern Bewusstsein dafür zu schaffen, während der Arbeitszeit genügend gutes Wasser zu trinken und damit am Arbeitsplatz leistungsfähiger zu sein. Um dies auch am eigenen Arbeitsplatz testen zu können, konnte jeder Mitarbeiter eine kostenlose Flasche aus dem Sortiment von St. Leonhards für den Büroalltag mitnehmen. Für dieses Zusammenspiel von gesundem Essen und Trinken entstand das Motto des Projekts „Gute Energie am Arbeitsplatz.“ Bei den Mitarbeitern von Linde stieß die Aktion jedenfalls auf großes Interesse. Und so sehen sich Ernährungsexperte Werner Langbauer zusammen mit den St. Leonhards Quellen dazu motiviert, ähnliche Aktionen auch in anderen Unternehmen durchzuführen. „Gute Energie am Arbeitsplatz!“, war jedenfalls ein Stoßseufzer einer Mitarbeiterin in einem anderen Unternehmen, als sie von der Aktion erfuhr.

Sensorik-Test

Das individuell passende Wasser finden. Im Rahmen des Gesundheitstages der Linde AG wurde den Mitarbeitern im großzügigen Eingangsfoyer der Agora die Gelegenheit geboten, die sieben verschiedenen stillen Wässer von St. Leonhards zu verkosten. Der sogenannte Sensorik-Test funktioniert wie eine Weinprobe und hilft dabei, das individuell passende Wasser zu finden. „Gute Energie am Arbeitsplatz“ war das Motto dieser Aktion. www.st-leonhards-quellen.de/sensorik-test

 

QC52W01

Bildnachweis: Linde Group AG; Titelbild: das Gastronomiegebäude Agora der Linde AG in Pullach