Aktiv gegen die Wüstenbildung

Die Gefahr der zunehmenden Ver-Wüstung unserer Erde durch den Klimawandel rückt uns näher. Umso hoffungsvoller und empfehlenswerter ist dieses Buch Es ist eine Würdigung der Lebensleistung Richard Bödekers, der es geschafft hat, in Saudi-Arabien seine grünen Visionen umzusetzen. Das Buch bietet einen informativen Einblick in eine uns weitgehend fremde Welt.

Richard Bödeker zog es sein Leben lang in die Ferne, vor allem in Saudi-Arabien hinterließ er seine Spuren. Über kulturelle Widerstände hinweg gelang es ihm und seinem Team mit viel Talent und Fachwissen, die Wüstenmetropole Riad zu begrünen. Er schüttelte saudischen Prinzen die Hand, aber auch dem sudanesischen Hausmeister, er speiste mit Mitgliedern des Königshauses, aber auch mit pakistanischen Bauarbeitern auf der Baustelle. Nach seinem Tod im Jahr 2019 benannte das saudische Königshaus einen Park nach ihm, eine Ehre, die sonst nur Königen zuteilwird. Dieses Buch zeichnet das außergewöhnliche Leben von Richard Bödeker nach und beleuchtet sein Wirken aus unterschiedlichen Blickwinkeln.

 

Der Autor

Stefan Leppert ist gelernter Baumschulgärtner und Landschaftsarchitekt und nutzt seine praktische Erfahrung seit nunmehr 25 Jahren als Fachjournalist. Er schreibt und übersetzt Bücher und Zeitschriftenbeiträge von seinem Redaktionsbüro aus, hält Vorträge und leitet Gartenreisen. Für das vorliegende Buch ist er bis nach Saudi-Arabien gereist.
 
 

Gärten für die Wüste

Verlag : Eugen Ulmer

Gebundene Ausgabe ‏ : ‎ 288 Seiten
ISBN‏ : ‎ 978-3818610425
Der Preis: 40 Euro

17. Juni 2022