Dreifacher Hochgenuss: biologisches Basenfasten am Fuße der Zugspitze

Für alle, die entsäuern und entgiften wollen, ohne dabei Hunger und Schwäche zu erleben, ist das  Basenfasten nach der Wackermethode ideal. Bei dieser Methode wird lediglich auf Säurebilder verzichtet – ein ebenso effizientes wie sanftes Fasten.

Das Bio-Hotel Garmischer Hof  bietet Basenfasten-Schnuppertage,  Basenfasten-Wochen und auch Basenfasten à la carte, also für externe Gäste, die nicht im Hotel nächtigen an.

Wer gerne in den Genuss des Basenfastens mit ausschließlich biologischen Zutaten kommen will und dabei am Fuße von Deutschlands höchstem Berg Frischluft tanken will, wird hochzufrieden sein von diesen erlebnis- und wohlfühlreichen Tagen im Garmischer Hof.

Neben einem engagierten Küchen-Team  kümmert sich auch die Heilpraktikerin Eva Maria Wittmann, die ihre Praxis in dem bayrisch-gemütlichen Stadthotel hat, um alle Fragen der Basenfasten-Gäste. Für den ganzheitlich und nachhaltig denkenden Hotelier Florian Seiwald, der zusammen mit seiner Frau Konstanze von Thurn auch das Biohotel Bavaria betreut, gehört ein regelmäßiger Basenfasten-Tag pro Woche schon dazu, wie der wöchentliche Saunagang “weil es einfach gut tut”. Und die Basenfasten-Schnuppertage und Basenfasten-Wochen inspirieren genau dazu auch viele Gäste, regelmäßig den Fokus auf den Verzicht von Säurebildern zu legen.

In den Basenfasten-Wochen inkludiert sind viele Extras – vom Basenfasten-Set für die Darmreinigung über basische Voll- und Fußbäder, Leberwickel und eine ausleitende Massage. Im Alpisana-Spa wird mit den hochwertigen Produkten von Pharmos-Natur gearbeitet.

 

www.garmischer-hof.de – Termine für die Basenfasten-Wochen gibt es das ganze Jahr – auch außerhalb der Fasten-Zeit.

www.basenfasten.de