Die besten Dinge kosten nichts

Unsere unmittelbare Umgebung hat für uns Menschen eine breite Palette an kostenlosen Vitaminspendern, Heilmitteln und Glücksquellen zu bieten. Hier sind Tipps aus der Quell-Redaktion.

DER MORGEN AM MAIN
Morgens eine knappe halbe Stunde schnellen Schrittes am Main entlang Richtung Dom laufen. Dem glänzenden, leicht gekräuselten Wasser in seiner ruhigen Bewegtheit zuschauen, den Morgenhimmel in seinem zunehmend intensiver werdenden Farbenspiel bewundern, die steigende Sonne und die Wolken betrachten, den frischen Duft des Morgens und die angenehme Kühle genießen. Menschen begegnen, die joggen, zur Arbeit radeln oder am Ufer stehen und angeln – alle noch ganz bei sich und doch schon in den Tag aufbrechend. Schließlich
im Dom in der wunderschönen gotischen Wahlkapelle an Morgenlob und Morgenmesse teilnehmen und solcherart getröstet und ermutigt anschließend die Aufgaben des Tages angehen. Kostenlos und unbezahlbar.

Jutta Willand Sellner unterstützt Quell als Verlagsexpertin.

Jutta Willand Sellner unterstützt Quell als Verlagsexpertin.

FÜR ANDERE UND AUCH FÜR SICH SELBER DA SEIN
Turbulente semesterfreie Wochen, in denen die Waschmaschine Höchstleistungen erbringt und an denen die Anzahl der Schuhe im Flur verrät, wer alles zum Frühstück da sein wird, neigen sich dem Ende. Jetzt heißt es wieder Abschied nehmen von meinen „großen“ Kindern – sich ein letztes Mal ganz fest drücken, bevor für einige Zeit wieder das Symbol „((( )))“ für eine heilsame Umarmung via WhatsApp als Verbindung herhalten muss. In diesen Phasen, in denen der Kühlschrank einfach nicht leer und die Spülmaschine nicht voll werden wollen, ist wieder mehr Zeit für Konzentration und Kreativität auf meine eigenen Themen und für Stille an meinem Lieblingsplatz in der Natur. Egal, ob mit flügge werdender Jugend, mit Partner, Eltern oder Freunden – jeder kennt dieses Oszillieren von Gemeinsam- und Einsamkeit. Es kostet nichts, beides zu seiner Zeit bewusst zu genießen: Seinen Liebsten ganz nahe zu sein genauso wie die Chance, wahre Entschleunigung im eigenen Rhythmus zu erleben.

Martina Guthmann ist die Reise-Expertin von Quell.

Martina Guthmann ist die Reise-Expertin von Quell.

MUSIK LIEGT IN DER LUFT
Es bedarf nicht viel, um durch Musik gute Laune zu bekommen. Musik hören ist schon nicht schlecht, aber selber Musik zu machen gehört für mich zu den besten Dingen die nichts kosten. Man braucht auch nicht unbedingt ein Instrument dazu, wobei ich das Spielen auf meinem E-Bass einfach nicht mehr missen möchte. Freunde haben mir vor Jahren den Bass geschenkt und nach ein wenig Üben konnte ich sie bei unseren Treffen musikalisch begleiten. So richtig rund wird das Ganze durch das gemeinsame Singen. Es gibt einige Studien zum Thema warum gerade gemeinsames Singen die Gesundheit fördert, aber wer es selber einmal probiert hat, spürt es direkt und unmittelbar. Der Körper schwingt mit, es wirkt herrlich befreiend. Sind Freunde gerade nicht zur Hand oder haben keine Zeit, dann gibt es u.a. die Möglichkeit zum „Rudelsingen“ klingt etwas eigentümlich, aber im Grunde ist es wie ein gemeinsames Karaoke-Singen jeder kann mitsingen, egal wie falsch.

Claudia Schwarzmaier ist die Bayern-Korrespondentin von Quell.

Claudia Schwarzmaier ist die Bayern-Korrespondentin von Quell.

FOTOS AUF WHATSAPP UND FACEBOOK
Seit einigen Wochen habe ich WhatsApp, das ich inzwischen zur Freude meiner Lieben fleißig benutze. Bei meinem Urlaub auf Usedom erlebte ich jeden Morgen einen zauberhaften Sonnenaufgang, den ich direkt von meinem Hotelzimmer aus fotografieren konnte. Dieses Schauspiel war jeden Tag anders und immer überwältigend. Die Bilder haben mich so begeistert, dass ich sie gleich mit WhatsApp in die Runde senden musste. Das Echo meiner Lieben war genauso erfreulich, alle hatten einen sonnigen Start in den Tag. Das Ganze ist ja nur eine Kleinigkeit, macht aber bei allen Beteiligten gute Laune.
Das Fotografieren ist für mich eines der besten Dinge, die nichts kosten. Das andere ist das Kommunizieren mit Menschen. So ergibt es sich für mich automatisch, dass ich jeden Besuch, jedes Treffen oder Feier mit der Kamera festhalte. Und bei fast jedem Treffen bedanke ich mich unmittelbar danach mit ein paar Erinnerungsfotos per WhatsApp oder E-Mail.
Auch bei Facebook mache ich mit, auch dies kostet nichts. Hier versende ich zwar keine eigenen Fotos, aber ich „like“ und „poste“ Beiträge von meinen „Freunden“. Oder lobe Tipps und Produkte, die ich interessant finde. Umgekehrt erfahre und lerne ich auch viel, denn mein kleiner Facebook-Freundeskreis hat ähnliche Interessen.

Monika Frei-Herrmann berät Quell in allen grafischen Belangen

Monika Frei-Herrmann berät Quell in allen grafischen Belangen

UND NUN SIE:
Was ist Ihr bevorzugtes Ding, das nichts kostet? Schreiben Sie uns und schicken Sie uns ein Foto.
Die besten Beiträge veröffentlichen wir und dazu gibt es ein Buch nach Wahl aus dem Quell-Shop.
ZUSCHRIFTEN AN: Redaktion Quell, Saalgasse

BUCHTIPP: DIE BESTEN DINGE KOSTEN NICHTS
Andrea Tichy
Sieben wirksame Verhaltensweisen, die uns gesünder, glücklicher und gelassener machen. 184 Seiten
ISBN: 978-3-9815402-4-6, Quell Edition, 17,90 Euro
Zu bestellen im Buchhandel oder im Quell-Shop