Detox auf allen Ebenen

Frühlingsbeginn für den Körper: Das oberbayerische Landhotel Mauthäusl und das niederbayerische Bio Vitalhotel Falkenhof bieten ganzheitliche Entgiftung für Körper, Geist und Seele.

Ein paar Sekunden mit dem Handscanner führt immer wieder zu Aha-Erlebnissen: „Den meisten Menschen ist gar nicht klar, wie Schadstoffbelastet sie eigentlich sind“, beobachtet Elke Maria Freier immer wieder. Die oberbayerische Heilpraktikerin nutzt seit einiger Zeit ein Zell-Screening, mit dessen Hilfe sich ihre Klienten einen schnellen Überblick über den Zustand ihrer Zellen verschaffen können: Über die Versorgung mit Mineralstoffen, über die Belastung mit giftigen Metallen sowie ihre Belastung mit freien Radikalen. „Magensäureblocker, Impfungen, Deos, aber auch Amalgam-Füllungen und nicht zuletzt die vielfältigen Umweltbelastungen hinterlassen im Körper ihre Spuren“, so hat Elke Maria Freier die Erfahrung gemacht. Die gute Nachricht: Mit den richtigen Maßnahmen lassen sich messbare Veränderungen erzielen.

Fünf Tage Entgiftung im Mauthäusl

Rund um den Frühlingsanfang hilft die Heilpraktikerin und Körpertherapeutin Elke Maria Freier zusammen mit der Fastenberaterin Heike Holz im wildromantischen Landhotel Mauthäusl beim entgiftenden Neustart. Wichtige Säule des Fünf-Tages-Programms ist das Fasten. Denn „Fasten zählt zu den wirksamsten, vorbeugenden und therapeutischen Heilverfahren“, sind die Detox-Expertinnen überzeugt. „Bewährte Fastensuppen, frische Grüne Smoothies, kleine Rohköstlichkeiten sowie spezieller Fastentee werden dort zur Entschlackung und Entgiftung die täglichen Begleiter sein.“ Und weil beim Fasten zum Ausspülen der Giftstoffe das passende Wasser essenziell ist, wird mit Hilfe des so genannten Sensorik-Tests für jeden Teilnehmer das individuell passende Wasser ermittelt. Wie bei einer Weinprobe werden dabei die sieben Quellwässer der St. Leonhards Quellen verkostet. Das Wasser, das für jeden Teilnehmer zu diesem Zeitpunkt individuell am besten passt, schmeckt weich und trinkt sich wie von selbst.
Über das Fasten hinaus steht im Mauthäusl auch die „Seelenhygiene“ auf dem Programm. Denn häufig sind es die Gedanken und Gefühle, die Prägungen und Muster, die den Menschen mehr in Vergangenheit und Zukunft leben lassen als im Jetzt. Um diese Muster aufzubrechen bieten die in Achtsamkeit erfahrenen Therapeutinnen ein breites Programm an Meditation und Yoga, Atemtechniken, Entspannung und Bewegung. Die frische Luft rund um das Mauthäusl lädt dazu ein, bei Spaziergängen und leichten Wanderungen neue Energie zu tanken. Dokumentiert wird das Ergebnis des Entgiftungsprogramms durch ein Zell-Screening, das bei jedem Teilnehmer vor und nach den fünf Tagen durchgeführt wird. Das Ergebnis der persönlichen Zell-Analyse macht Hinweise möglich, wie sich ein gesünderer Lebensstil auch zu Hause im Alltag umsetzen lässt.

Das Landhotel Mauthäusl bietet das Fünftägige Entgiftungsprogramm heuer vom 18. bis 23. März an.

Ein klar strukturierter Rahmen des Retreats unterstützt die Teilnehmer, eine persönliche Auszeit auf allen Ebenen zu realisieren. Das 5-Tage Detox-Programm ermöglicht eine ganzheitliche Entgiftung auf körperlicher, emotionaler und mentaler Ebene. Die wunderbare Natur, die ruhige Atmosphäre und Energie des Kraftortes rund um das an der Weißbachschlucht nahe Inzell gelegene Mauthäusl unterstützen die persönliche Weiterentwicklung. So können alte Muster abgelegt und neue, heilsame Rituale entwickelt werden. Das Programm beinhaltet Fasten, Gesundheitschecks vorher und nachher, Soul Detox sowie ein Begleitprogramm mit Sauna-Gängen, geführten Spaziergängen und leichten Wanderungen.

Mehr Informationen unter www.hotel-mauthaeusl.de

Falkenhof: Detox-Oase mit eigener Therme

Das Analyse-System des Zell-Screening wird auch im Bio Vitalhotel Falkenhof in Bad Füssing gerne genutzt. „Der gemessene Zellstatus gibt unter anderem Aufschluss über den Säure-Basen-Haushalt, die Darmbarriere, die Neigung zu Diabetes und Allergien, den hormonellen Status, den Zustand des Herz-Kreislauf- und Nervensystems“, so ist auf der Internet-Seite www.hotel-falkenhof.de zu lesen. Von der Heilpraktikerin Cornelia Vohs können sich die Gäste beraten lassen, wie sie mit den Ergebnissen des Zell-Screenings umgehen können. Im Falkenhof können die Gäste in der privaten Panoramatherme direkt in die Bad Füssinger Heilquelle eintauchen. Die Zusammensetzung des schwefelhaltigen Thermalwassers ist in Europa einmalig und soll nach neuesten Erkenntnissen kraftvoll gegen das Burnout-Syndrom helfen, da es den Stresshormongehalt im Körper senkt. Die Heilanzeigen des im Becken 36°C warmen Thermalwassers sind vielfältig: Sie reichen von rheumatischen Erkrankungen über Wirbelsäulenleiden bis hin zu Stoffwechselkrankheiten und Durchblutungsstörungen. Auch zur allgemeinen Regeneration wird das Bad Füssinger Heilwasser empfohlen. In der Therme auf dem Dach des Falkenhofs lässt sich dieses außergewöhnliche Thermalwasser ganz besonders genießen: Ohne ein Dach, das Licht und Sonne abhalten würde, können sich die Gäste dort in dem angenehm temperierten Wasser treiben lassen und die wechselnden Stimmungen am Himmel betrachten. Überhaupt dreht sich in den großzügigen Räumlichkeiten des Hauses alles um Licht und die damit in direkter Verbindung stehende Lebensfreude. Wohlfühlen in lichtdurchfluteten Räumen, entspannen in heilendem Thermalwasser, feine Bio-Köstlichkeiten und lebendiges Wasser der St. Leonhards Quellen genießen, das ist das Konzept des Bio Vitalhotels Falkenhof.

Mehr Informationen unter www.hotel-falkenhof.de

Zell-Screening Die (R)Evolution der Zelle
Mit Hilfe eines Handscanners, der mit einem cloudbasierten Analysesystem verbunden ist, lässt sich innerhalb von 30 Sekunden der Gesundheitszustand von lebendem Gewebe feststellen. Das nicht invasive Zell-Screening basiert auf Spektralphotometrie, nutzt zur Messung also Licht. Denn jede Substanz absorbiert und emittiert Licht eines bestimmten Wellenlänge-Bereichs. Je konzentrierter eine Sub-stanz, desto mehr Licht wird absorbiert. Auf diese Weise lässt sich schnell und einfach eine ganze Reihe von Parametern messen. Etwa die Versorgung mit Mineralstoffen wie Kalzium, Jod oder Selen. Das Vorkommen von toxischen Metallen im Körper wie Aluminium, Quecksilber oder Blei. Darüber hinaus gibt das Zell-Screening Aufschluss über den physiologischen Zustand des Körpers wie etwa den enzymatischen Status, den hormonellen Status oder die Bindegewebsregeneration.

www.zell-screening.com
www.gesundfuerdich.de

QC51W04

Bildnachweis: Titelbild Fotalia.com | oatawa; Zwischenbilder Thomas Straub