Jürgen Pannek: Harnwegsinfekte und die Bedeutung von Wasser

Frauen leiden zehnmal häufiger unter Harnwegsinfekten als Männer, rechnet Prof. Dr. Jürgen Pannek vor. Bakterien sind die Auslöser bei aufsteigenden Infekten, aber sie reichen alleine für eine Erkrankung nicht aus. Es ist das „Missverhältnis ihrer Virulenz“ zur Körperabwehr, weiß der Chefarzt der Neuro-Urologie des Schweizer Paraplegiker Zentrums. Ein ausgeglichenes Scheidenmilieu stärkt die Abwehr. Bei Blasenentzündung empfiehlt sich eine hohe Trinkmenge von mehr als zwei Litern Harntee wie etwa Bärentraubenblättertee. Hilfreich sind auch Preiselbeeren und Berberis; Kälte und reizende Waschmittel gilt es zu meiden.

QC33W10| www.paraplegie.ch

Foto: Julia Schäfer

Die Vorträge zum Nachhören
Die in Bad Füssing am IV. Wassersymposium gehaltenen Vorträge gibt es in Kürze als Einzel-DVD (zum Preis von 5 Euro) oder als „Best-of“-Zusammenfassung (120 Minuten zum Preis von 10 Euro).

Vorbestellungen werden im Quell-Shop entgegengenommen.