Welttag der Bienen –  Ohne Bienen kein Obst und Gemüse

Zum ersten Mal findet 2018 der Weltbienentag statt.  Die Vereinten Nationen haben den 20. Mai offiziell zum “Weltbienentag” ausgerufen. Die UN möchte damit die Bedeutung der Bestäubungsleistung der Bienen für die weltweite Ernährung und auch die Probleme, unter denen Honigbienen, Wildbienen und andere Insekten aktuell leiden, stärker ins Bewusstsein der Öffentlichkeit rücken.

Die in der Landwirtschaft verwendeten Pestizide verwirren den Orientierungssinn der Bienen, zu wenige Blüten auf den Wiesen lassen die Bienen verhungern und die Varroa –Milbe schwächt die Bienen zusätzlich.

Menschen sind abhängig davon, dass Insekten  ihre Lebensgrundlagen erhalten.  Ein Großteil des gesamten Lebensmittelsortiments ist von der Leistung von Bienen und vielen anderen Insektenarten abhängig. Wenn Zahl und Vielfalt dieser Bestäuber zurückgehen, werden unsere Pflanzen eine geringere Ernte abwerfen.

So kann jeder helfen

Jeder einzelne kann dazu beitragen, dass es den Bienen wieder besser geht. So wird das Selbst-Imkern im heimischen Garten mit  eigenen Bienenstöcken immer beliebter.

Doch gerade den Wildbienen, allein in Deutschland gelten mehr als die Hälfte der 600 Wildbienenarten als gefährdet, kann geholfen werden:

Gärten und Balkone lassen sich bienenfreundlich anlegen, damit die Bienen genug Futter finden. In gefüllten Rosen können die Bienen vor lauter Blüten-Blättern nicht  ins Innere der  Blüte gelangen.  Stattdessen sind Sonnenhut, Cornell-Kirschen und Wildkräuter  mit mehr Pollen – und Nektargehalt echte Schlemmermahle für die Bienen.

Regional gibt es viele gute Aktionen zum Weltbienentag. Auf nationaler Ebene gibt es das Projekt  „Insektensommer“  des NABU. Das ist die erste bundesweite Insektenzählung.  Vom 1.bis 10. Juni und vom 3. bis 12, August  laufen die Zählaktionen, an denen sich jeder beteiligen kann. Die Daten werden in Zusammenarbeit  mit der Plattform “Naturgucker” erfasst und vom NABU dann veröffentlicht.  Ziel des Insektensommers ist es, auf die enorme Bedeutung der Insekten aufmerksam zu machen  und für den Schutz dieser Tiergruppen  zu sensibilisieren.

www.insektensommer.de, www.naturgucker.de

Weitere Quell-Links zum Thema:

https://www.quellonline.de/deutschland-summt/

https://www.quellonline.de/buchtipp-die-wege-des-honigs/