Talkshow zur Bioresonanz

In der Alternativ-Medizin ist die Bioresonanz-Methode mittlerweile zu einem häufig eingesetzten Verfahren geworden. Mehr als 5.600 Ärzte und Heilpraktiker nutzen hierzulande diese Methode, um energetische Defizite im Körper zu erkennen und zu harmonisieren. Vor mehr als 30 Jahren entdeckte Paul Schmidt, der als Selfmade-Man eine Maschinenfabrik aufgebaut hat, dass der Körper von Wellen unterschiedlicher Frequenzen gesteuert wird. In akribischer Kleinarbeit stellte er den „Steuerplan des menschlichen Körpers“ auf, der allen Körperteilen bestimmte Frequenzbereiche zuordnet. Nach seiner Erkenntnis sind die Lebensvorgänge des Körpers mit Stimmgabeln zu vergleichen. Stimmgabeln treten untereinander in Resonanz, wenn sie die gleiche Frequenz beziehungsweise gleiche Schwingung besitzen.Auf diesem Zusammenhang baut die von ihmentwickelte Bioresonanz-Methode auf. Bioresonanz-Geräte nach Paul Schmidt testen den Körper von Menschen oder Tieren in Hinblick auf ihren Frequenz-Status und harmonisieren diesen.

Wer mehr darüber erfahren möchte, sei auf eine neue Talkshow im Internet hingewiesen. Der „Fernsehpfarrer“ Jürgen Fliege setzt sich darin mit den Hintergründen und Möglichkeiten der Bioresonanz auseinander.
www.fliege-zu-bioresonanz.de

QC42F03
Weitere Beiträge: Bioresonanz und Wasser