Reiselust mit den vier Elementen

Urlaub im Zeichen von Feuer, Erde, Wasser und Luft bringt uns wieder in Balance und schenkt uns Energie

Das Universal-Genie Leonardo da Vinci formulierte vor rund 500 Jahren die Erkenntnis: „Der Mensch wird von den Alten eine Welt im Kleinen genannt und das ist gut gesagt, denn der Mensch besteht ja aus Erde, Wasser, Luft und Feuer und daher ist ihm der Körper der Erde ähnlich.“
Nach der Temperamente Medizin, wie sie von griechischen, jüdischen, christlichen und islamischen Ärzten praktiziert wurde stellen sich Gesundheit und Wohlbefinden immer dann ein, wenn sich die vier Qualitäten beziehungsweise Elemente in etwa die Waage halten. Wer gesund bleiben oder werden will, der sollte den Ausgleich seines Temperaments anstreben. Und dabei hilft uns die Umwelt, denn dort sind die Elemente in unterschiedlicher Ausprägung vorhanden.

Wasser – die sanfte Kraft, die Ausgleich schafft
Wasser spielt für den Körper in mehrfacher Hinsicht eine elementare Rolle: Zunächst besteht der Mensch zu mehr als zwei Dritteln aus Wasser und wenn der Flüssigkeitshaushalt aus den Fugen gerät, dann hat das gravierende Nachteile. Bereits bei einem Flüssigkeitsverlust von zwei Prozent kann das Denken wesentlich schwerer fallen. In früheren Zeiten fuhren Menschen zu heilsamen Quellen, um dort zu regenerieren. Auch heute kennen Gesundheitsbewusste die Stellen, wo wohlschmeckendes oder heilkräftiges Wasser aus der Erde heraussprudelt und sie suchen diese regelmäßig auf – entweder, um dort einige Tage zu bleiben oder wenigstens ihren Vorrat an wohlschmeckendem Wasser aufzufüllen.

Doch nicht nur das Wasser, das wir trinken, auch das Wasser, mit dem wir uns umgeben, kann auf uns einen heilsamen Einfluss ausüben. Stichwort Wasserfälle oder Meeresküsten: Sie gehören zu den Orten, an denen sich der Mensch ganz besonders gut von Stress erholen kann. Der Grund: In der Umgebung von Wasserfällen oder vom Meer befinden sich besonders viele negativ geladene Teilchen (Elektronen) in der Luft, die auf den Körper wie Antioxidantien wirken. Sie sind so etwas wie eine Anti-Aging-Kur für den Körper und an Wasserfällen oder am Meer zum Nulltarif zu bekommen.

Feuer – kraftvoller Push für die Lebensenergie 
Viele Menschen fühlen sich von den Zumutungen des Alltags zunehmend überfordert. „Mehr Energie!“ könnte ein zeitgemäßes Stoßgebet lauten. Wohl kaum etwas anderes vermag uns so sehr aus der Reserve zu locken, wie die Sonne. Kaum zeigt sich ein Sonnenstrahl am Himmel, bevölkern sich Straßencafés und Biergärten und die Stimmung steigt. Wir alle sind Sonnenwesen, die sich wie die Pflanzen dem Licht zuwenden. Leider ist jedoch die Anzahl an energiespendenden Sonnenstunden in Deutschland ungerecht verteilt. Die meisten Sonnenstunden gibt es im Südwesten und im Nordosten sowie an den Küsten von Nord- und Ostsee. In ihrem jetzt neu erschienenen Buch „ReiseLust mit den vier Elementen“ stellt Quell-Reiseexpertin Martina Guthmann besonders schöne und leicht zu erreichende Sonnenziele in und um Deutschland vor.

Erde – das nährende, stabilisierende Element 
„Man muss die magische Kraft einer Windschutzscheibe bewundern, dass sie einen so von der Schöpfung abzutrennen vermag“, schreibt der Literat Erhart Kästner. Möglicherweise hat es mit der Entfremdung der Menschen von der Natur zu tun, dass sie das Wandern nun wieder entdecken. Ob an der Küste, im Mittelgebirge oder hinauf zu Alpen-Gipfeln: Das Wandern ist eine wirksame Methode, um mit sich, der Natur und den Mitmenschen ins Reine zu kommen. Martina Guthmann hat in ihrem Buch wunderbare Wander-Ziele zusammengestellt, die symptomatisch für diesen Reise-Trend stehen. Das Schöne daran: Man braucht keine großen Voraussetzungen in Sachen Kondition oder Ausrüstung zu erfüllen, um mit dem Wandern beginnen zu können.

Luft – Einladung zum tief Durchatmen 
Wie häufig verhalten wir Menschen uns kurzatmig und kommen gar nicht dazu, richtig Luft zu holen – um unsere Lebensumstände vielleicht mit mehr Abstand und Ruhe zu betrachten? Die Einladung zum tiefen Durchatmen ergeht in „Reiselust“ an vielen Stellen: In Luftkur- und Wintersportorten kann sich der Leser mit Sauerstoff erster Güte auftanken und seinen Kopf für neue Gedanken freimachen. Doch auch „Stadtluft“, die bekanntlich „frei macht“, kann neue Energie schenken. Denn Städte sind kulturelle Biotope, die immer wieder für schöne Überraschungen gut sind. Und für den, der sich wie ein Schwamm mit neuen Anregungen vollgesaugt hat, wird es zum Ausgleich irgendwann wieder Zeit, an einem Ort der Kraft zur Ruhe zu kommen. Orte der Kraft gibt es an vielen Stellen, auch in Großstädten.

Cover-Reiselust-72dpiMartina Guthmann
Reiselust mit den vier Elementen
Mehr als 100 Reise-Ziele im  Zeichen von Wasser, Feuer, Erde und Luft
184 Seiten |  Format 17 x 23,5 cm |
400 farbige Fotografien | 3 Landkarten
Quell Edition im Quell Verlag GmbH
Dezember 2012 | ISBN 978-3-9812667-9-5

neuer Preis: 9,90 Euro

Bestellen Sie hier T +49 221 – 21 29 14
oder im Quell-Shop mit Leseprobe

 

Buch-Tipp: Reiselust mit den vier Elementen

Die Tipps, die Martina Guthmann zusammengestellt hat, gewähren Einblicke in die Lieblingsziele der Quell-Redaktion. Viele der Reiseziele sind von den Mitgliedern der Quell-Redaktion erprobt und häufig auch mit der Kamera festgehalten worden. Martina Guthmann hat die Tipps durch ihre eigenen Recherchen ergänzt und erweitert und damit eine Fülle an Inspirationen geschaffen, die beim Lesen immer wieder den Impuls auslösen, sofort die Koffer zu packen und loszufahren.

 

QC26E13
Beitrag Erholungsziel Licht – von der heilsamen Kraft gegen den Winter-Blues
Beitrag Die neue Lust am Wandern
Beitrag Mallnitz – Heilklima im Nationalpark
Beitrag Karwendel – Beeren, Blüten, Kräuter in der Alpenluft sammeln
Foto www.schatzalp.ch