Nachhaltigkeitspreis Forschung

Es ist zwar kein Oscar, aber für Akteure, die sich für eine nachhaltige Zukunft einsetzten, ist es eine wichtige Auszeichnung. Die Rede ist vom Deutschen Nachhaltigkeitspreis. 2017 wird er zum zehnten Mal verliehen. Der Nachhaltigkeitspreis wird für verschiedene Kategorien vergeben, darunter auch für den Bereich Forschung.

Gesucht: innovative Forschungsprojekte zum Thema Wasser

Das Schwerpunktthema für den Forschungspreis wird jährlich neu ausgewählt. In diesem Jahr geht es um Lösungswege für den nachhaltigen Umgang mit Wasser, für den innovative Forschungsprojekte gesucht werden. Die Projekte sollen Impulse geben, wie diese essentielle Lebensgrundlage langfristig gesichert und ein nachhaltiger Umgang ermöglicht werden kann. Es geht um anwendungsnahe Forschungsprojekte.

Mit dem diesjährigen Forschungs-Thema wird aus Sicht der Bundesforschungsministerin Prof. Johanna Wanka ein zentrales Ziel der Deutschen Nachhaltigkeitsstrategie verwirklicht: “….Die Forschung liefert einen wichtigen Beitrag, wie mit der Ressource Wasser effizienter und verantwortungsvoll umgegangen werden kann.“

Der Wettbewerb um den Nachhaltigkeitspreis Forschung startete am 1. März 2017. Bis zum 5. Mai 2017 können sich Forscherinnen und Forscher einzeln und in Gruppen aus deutschen Forschungseinrichtungen, Hochschulen und Unternehmen bewerben.  

Die Zuschauer wählen den Sieger

Interessant: Man darf mit abstimmen, wer den Preis überreicht bekommt. Zunächst wählt eine Expertenjury aus den eingereichten Projekten drei Finalisten aus. In der 3sat-Wissenschaftssendung „nano“ werden die Akteure und ihre Projekte vorgestellt (voraussichtlich im November). Auf der Website von „nano“ kann man sich zusätzlich informieren – und für seinen persönlichen Favoriten stimmen. Das Forscherteam mit den meisten Stimmen aus dem Public Voting bei „nano“ wird mit dem Deutschen Nachhaltigkeitspreis Forschung ausgezeichnet. Am 08. Dezember wird der Preis dann im Rahmen einer festlichen Preisverleihung in Düsseldorf verliehen.

Forschung als Schlüssel  

Der Forschungspreis wurde vor fünf Jahren vom Bundesministerium für Bildung und Forschung ins Leben gerufen. Mit der Auszeichnung soll für die praktische Umsetzung der Ideen geworben werden. Der Preis soll aber auch dabei helfen, die nachhaltigkeitsbezogenen Forschungsleistungen in Deutschland besser mit dem Nachhaltigkeitsmanagement von Unternehmen und Kommunen zu verknüpfen. Um die drei großen Ziele einer nachhaltigen Zukunft – den Erhalt von Umwelt und Ressourcen und die Verwirklichung sozialer Gerechtigkeit und ökonomischer Entwicklung – voranzubringen, ist Forschung der Schlüssel.

In den letzten drei Jahren wurden Beiträge zu den Themenschwerpunkten  „Green Economy“, „Zukunftsstadt“ und „Energiewende“ prämiert.

Es ist spannend sich auf der Website zum Nachhaltigkeitspreis mit den bisherigen Projekten und  Preisträgern zu beschäftigen und im November sollte man sich die Abstimmung bei nano nicht entgehen lassen.

https://www.nachhaltigkeitspreis.de/category/preistraeger/004_forschung/#intern

https://www.nachhaltigkeitspreis.de/home/wettbewerb/forschung/

http://www.3sat.de/nano/index.html

Quelle Foto: © Frank Fendler, Düsseldorf