Münchner Romanze

In meinem Herzen steckt ein Stumpf,

ich mag nicht an ihn rühren.

Einst trug er eine Blüte, traumhaft schön

Sie war zu zart, sie fiel dem ersten Frost zum Opfer.

Noch riech ich ihren Duft, noch schwinden mir bei ihrem Bild die Sinne.

Dahin, dahin:;:Wer Blüten liebt, der muß sie sorgsam hegen.

In meinem Herzen steckt ein Stumpf, doch mit mir lebt die Blüte, die er trug.

 

Von Hans-Peter Canibol