Mathelernen leicht gemacht

Für viele Schüler ist Mathematik immer noch mit Ängsten verbunden. Doch das muss nicht sein. Jetzt gibt es eine neue Video-Lernplattform, mit deren Hilfe sich Schüler Mathe selber beibringen können. TOUCHDOWN Mathe bietet Erklärvideos und dazu passende Schritt-für-Schritt-Coachings, die sich auf allen Endgeräten nutzen lassen. Der Betreiber “Projekt Bildung” aus Augsburg bricht dafür die Mathematik-Themen der Oberstufe auf 150 Einzelbausteine herunter  und fasst sie zu übersichtlichen Trainingseinheiten – sogenannten Minikursen – zusammen. Passend zu jedem Thema stehen Coaching-Videos in Profi-Qualität bereit, die den Stoff der Oberstufe kurz und präzise erklären. Die Kurzvideos sorgen durch ihre spezielle Aufbereitung dafür, dass das Gelernte wie ein Film im Gehirn abgespeichert wird. Und sich dann etwa in einer Abiturprüfung auch unter Leistungsdruck abrufen lässt. Ergänzend kommen PDF-Lösungscoaches zum Download hinzu. Sie helfen dabei, das im Video Gelernte zu wiederholen, zu vertiefen und die Inhalte zueinander in Beziehung zu setzen. Die Materialien für das Video-Lernportal stammen von einer erfahrenen Redaktion, die sich an die aktuellen Lehrpläne hält. Die überschaubaren Lerneinheiten erlauben es, sich jeden Tag ein kleines Stück Mathematik vorzunehmen, um sich so besser auf Klausuren und die Abiturprüfung vorzubereiten. Ab März 2016 gibt es im Abiturbereich von TOUCHDOWN Mathe sogar die Originalprüfungsaufgaben der Bundesländer – mit Musterlösungen, passenden Videos und den entsprechenden Schritt-für-Schritt-Coachings.

Die Verwendung von TOUCHDOWN Mathe kostet weder Schüler noch Lehrer Geld. Wie funktioniert das? Unternehmen aus Deutschland interessieren sich für einen starken Mathe-Nachwuchs und finanzieren das Portal über ein Content-Sponsoring und über Personalanzeigen für duale Ausbildungsangebote. So können sich Schüler im Portal auch über ihre Zukunftschancen informieren und sich schon vor ihrem Abschluss mit potentiellen Arbeitgebern vernetzen.

www.touchdown-mathe.de