Kino-Tipp: Der Bauer und sein Prinz

Kinofilm mit Prinz Charles und seinem charismatischen Farmmanager David Wilson. Seit 30 Jahren betreiben die beiden erfolgreich die Duchy Home Farm, die über die Zeit zum wegweisenden Vorzeigeprojekt für die ökologische Landwirtschaft wurde.

Schweine

Seit 20. November, nach drei wunderbaren Premieren in Berlin, München und Hamburg, ist der Film in den Kinos angelaufen, und nun schon in der 3. Woche noch in 20 Kinos in ganz Deutschland mit stetig wachsendem Erfolg zu sehen. Zur Münchner Premiere schallten sogar Alphörner durch das ehrwürdige City-Kino und das Publikum feierte Autor, Produzent und Regisseur Bertram Verhaag zusammen mit seinem Team mit nicht enden wollendem Applaus.

„Zuschauer werden von diesem Film verzaubert werden,
der romantische Bilder einer Familienlandwirtschaft mit ökologischer Intelligenz verbindet…
der Film wird vor allem auf diejenigen wirken, die dem Thema ‘ökologische Landwirtschaft’ noch unentschlossen gegenüber stehen.“

(The Hollywood Reporter)

„Dem Plädoyer für mehr Respekt vor dem Leben, vor den Tieren und dem kostbaren Boden gelingt es ‘very british’ und unaufdringlich,
Hoffnung für eine neue Zukunft der Landwirtschaft zu finden.“

(Horst-Stern-Preis, Ökofilmtour)

„Sieht so das Paradies aus?
Bertram Verhaag entführt uns mit oppulenten poetischen Bildern nach Südengland auf die Ökologische Farm von Prinz Charles.
Sie müssen nach dem Ansehen dieses Films gefasst sein, vielen Vorurteilen lebewohl sagen zu müssen.
Vorurteile gegen Prinz Charles und gegen ökologische Landwirtschaft.“

Weitere Pressestimmen und die aktuellen Kino-Termine finden Sie auf der Website des Filmes www.derbauerundseinprinz.de oder auf www.denkmalfilm.tv

Der Film verspricht  einen anregenden und gelungenen Kinoabend, ganz ohne Mord und Totschlag mit wunderbar positiven Aussichten, wie wir mit Freude und Lust die Welt retten können.

Deshalb eine Bitte von Regisseur Bertram Verhaag an alle, denen unser Planet am Herzen liegt: “Motiviert Euren Freundeskreis, Eure Familie, Eure Arbeitskollegen… ins Kino zu gehen. Nur wenn wir diese Gedanken verbreiten, kann sich das Blatt für unsere Umwelt drehen.”

4Schafe