Honig-Genuss mit gutem Gewissen

Die Breitsamer Bioland Honige aus Deutschland werden nicht nur bienenfreundlich geimkert. Jetzt gibt es sie auch ressourcenschonend verpackt – in recycelbaren Papierbechern. Damit setzt der Münchner Honigspezialist neue Maßstäbe mit dem ersten klimaneutralen Honig mit ökologischem Mehrwert.

Klimaneutral und ressourcenschonend 

Mit Imkergold Fairtrade Honig hat Breitsamer bereits 2015  den ersten klimaneutralen Fairtrade Honig in Deutschland angeboten. Jetzt geht Breitsamer noch einen Schritt weiter. Die neuen Bio Honige in Bioland Qualität- werden lichtgeschützt in einem leichten, recycelbaren Papierbecher aus nachwachsenden Rohstoffen verpackt.

Die vier limitierten Bio Sortenhonige Lindenhonig, Waldhonig, Akazienhonig und Blütenhonig stammen zu 100 Prozent aus Deutschland von Bioland-zertifizierten Imkern. Das Bioland Siegel garantiert eine ökologische Landwirtschaft und bienenfreundliche Imkerei. Damit verstärkt Breitsamer Honig sein Engagement als wertschätzender und langfristiger Partner von Bio-Imkern und -Landwirten und fördert den Ausbau ökologischer Flächen in Deutschland.

Der innovative Papierbecher ist leicht zu öffnen und lässt sich einfach wieder verschließen. Ist alles leergeschleckt, kann der Papierbecher platzsparend zusammengefaltet und bequem im Altpapier entsorgt werden. Genau so nachhaltig wie die Verpackung ist auch die Erzeugung.

Dank der Imkerbetriebe in Deutschland sind kurze Transportwege und noch nachhaltigerer Honig-Genuss garantiert. Einzigartig auf dem deutschen Honigmarkt ist neben der ressourcenschonenden Verpackung im Papierbecher auch, dass alle vier Breitsamer Bioland Honige „klimaneutral“ angeboten werden. Mit dem CO2-Ausgleich unterstützt das seit 1935 auf Honig spezialisierte Münchner Familienunternehmen ein ökologisches Waldprojekt in Deutschland. Damit setzt der Honiganbieter sein Ziel, Bienen und ihre Lebensräume auch in Deutschland zu schützen und nachhaltig und ökologisch zu wirtschaften, konsequent fort.

www.breitsamer.de