Engagement für Biodiversität, gesunde Böden und zukunftsfähige Landwirtschaft

bioplanete_header_feldseminar

BIO PLANÈTE, die erste Bio-Ölmühle Europas,engagiert sich mit der Initiative » Aus gutem Grund« sein Engagement für Biodiversität, gesunde Böden und eine zukunftsfähige Landwirtschaft aus.

Der von uns Menschen verursachte Klimawandel und Corona machen gerade sehr deutlich, dass eine regionale Wertschöpfungskette die umweltfreundlichste und verlässlichste Art zu wirtschaften ist. Bei einem sehr großen Anteil der in Deutschland verkauften Bio-Speiseöle stammt die Rohware noch immer aus dem Ausland. Die Gründe dafür sind vielschichtig, sicher spielen die Kosten eine große Rolle, die letztlich der Verbraucher bereit sein muss zu zahlen. Bereits vor sieben Jahren hat BIO PLANÈTE deshalb die »Initiative für heimische Bio- Landwirtschaft« ins Leben gerufen, um dem Verbraucher überhaupt die Möglichkeit einer Wahl zu geben und um der Öffentlichkeit die Relevanz dieses Themas näherzubringen. Jetzt gehen wir den nächsten Schritt und weiten die Initiative unter neuem Namen aus. »Aus gutem Grund« heißt die Nachfolge-Initiative, mit der wir uns für Biodiversität, gesunde Böden und eine zukunftsfähige Landwirtschaft einsetzen. Diese Themen bilden gleichzeitig die Grundpfeiler unserer Feldseminare – einem für alle ökologischen und konventionellen Landwirte offenen Workshop-Programm, das mithilfe verschiedener Partner aus Forschung, Wirtschaft und Verbänden ab Februar 2022 durchgeführt wird.

Die Endverbraucher unterstützen die Initiative, denn 10 Cent jeder verkauften Flasche aus der Öl-Serie »Aus gutem Grund« von BIO-PLANÈTE fließen direkt in die Initiative.

Ab 2023 ermöglicht ein Fonds für Kleinprojekte Landwirten, innovative Projekte und Verfahren, nachhaltige Kulturen und Anbauweisen in kleinem Rahmen auszuprobieren. Die Erfahrungen und Ergebnisse fließen als Impulse in die Feldseminare zurück.

Am Donnerstag, 17. Februar 2022, findet die  digitale Premiere der Feldseminare ein. Judith Moog, Gründerin und Inhaberin von BIO PLANÈTE, wird die Veranstaltung eröffnen sowie die Initiative und die gleichnamige Öl-Serie vorstellen. Im Anschluss kommen Lutz Wildermann (Klim), Dr. Carsten Paul (ZALF) sowie Oliver Leipacher (Kompetenzzentrum Regenerative Landwirtschaft Mittelsachsen) zu Wort. Der Nachmittag steht unter dem Titel: »Potenziale des Bodens im Kampf gegen den Klimawandel«.

 

8. Februar 2022