Ehrenpreis aus dem Deutschen Bundestag für Deutschen Wanderverband

Der Deutsche Wanderverband hat den Ehrenpreis des Tourismusausschusses des Deutschen Bundestages bekommen. Anlässlich der Vergabe des Preises im Fichtelgebirge im Rahmen des 5. Deutschen Winterwandertags gab´s viel Lob für die Arbeit des Verbandes und seiner Mitglieder. Vielfältig und zugleich nachhaltig sei dieses Engagement für unsere Gesellschaft, sagten die Ausschussmitglieder und betonten die Bedeutung des Wanderns für den Tourismus. Die Vorsitzende des Tourismusausschusses, Jana Schimke (MdB): „In immer dynamischeren Zeiten gewinnt Wandern als Erholungs- und Naturerlebnis immer größere Bedeutung für den Tourismus in Deutschland. Das Wandern ermöglicht die Erkundung unserer Kultur- und Naturschätze, stiftet regionale Identität und fördert zeitgleich Gesundheit und Geist. Wandern ist die beliebteste Sportaktivität von Deutschlandurlaubern und überlebt jeden Zeitgeist! Dies haben wir besonders dem Deutschen Wanderverband und seinen über 500.000 Mitgliedern zu verdanken, die unser vielfältiges Wanderwegenetz warten, erweitern und bewerben. Als Anerkennung dieser Leistung und Würdigung des Wandertourismus als wichtigen Faktor für Deutschland möchte der Tourismusausschuss des Deutschen Bundestages diesen Ehrenpreis auszeichnen.“

Quelle und Bild: Deutscher Wanderverband

Mehr über die Wege-Arbeit beim Wanderverband Bayern

Mehr über die Ausbildung zum Wanderführer